Karneval, Fasching, Fastnacht, Helau, Alaaf...

.... alles echt nicht meine Welt. Einer der wenigen erkennbaren Vorteile am Leben in der Hauptstadt besteht für mich darin, dass Karneval kein Riesenthema ist. Hindert natürlich meine Kinderbande gar nicht daran, sich im Februar verkleiden zu wollen. Grmpf. Aber immerhin muß ich nicht mit, Fasching gibt es in Schule und Kindergarten. Ich muß nur die Verkleidungen bereitstellen. Dieses Jahr wollte die große Liese, nachdem sie kürzlich den Film "Ballerina" sah, als Balletttänzerin gehen. Bitte sehr, bitte gleich, die erbsenprinzessin hat ja glücklicherweise alles an Schnitten im Angebot, was dafür gebraucht wird. 

 
Heute morgen um kurz nach sieben. Schummerschummer, heute mal mit Kind und nicht mit mir. Bitte das Chaos  im Hintergrund ignorieren, ich hab die Nähmaschine nachts um eins ausgemacht. Ballettanzug ohne Röckchen in 122, Multifitleggins schmal in 128. Stoffe über die Selbermacher, Lurexfalzgummi über Mut-mit-Stil, Ballettschläppchen über Jako-o




 Früh übt sich und so. Für eine richtig echte Ballettkarriere ist das Kind glücklicherweise eh zu alt. Da hätte sie vor spätestens drei Jahren ernsthaft anfangen müssen. Aber tanzen möchte sie, so richtig mit Unterricht. Gut, das probieren wir. Nach dem Wegfall von Sportakrobatik braucht das Kind eh wieder einen weiteren Sport, um froh zu sein. Und vielleicht (hoffentlich!) hat sie ja ein besseres Rhythmusgefühl, als ich. Sie ist jedenfalls der Meinung, niemals ein schöneres Alltagsfaschingskostüm besessen zu haben, als dieses. Was für ein Kompliment ♥

Fasching, Klappe die II. Während das Schulkind völlig erschlagen im Land der Träume weilt, sind die beiden Kindergartenkinder furchtbar aufgeregt, denn dort wird morgen gefeiert. Eigentlich ist ja erst nächste Woche tatsächlich Karneval, aber das interessiert in Berlin scheinbar genausowenig, wie das passende Datum für einen Laternenumzug. Irgendwann verlegen sie noch Weihnachten hier. 
Der Lieserich wollte eigentlich das Grüffelokostüm der Pippi tragen, das ist ihm aber noch viel zu groß. Aktueller Plan: er geht als Mia aus Mia&me. Das Kostüm passt noch, und ich hab sogar die Klettflügel wiedergefunden. 

Sommer 2016. Er hatte mal eine wirklich intensive Mia&me-Phase ♥
Mal sehen, ob er morgen früh immernoch so in den Kindergarten will, oder wir doch im zu großen Grüffelo. Meinen Segen hat er für welches Kostüm auch immer er will, Hauptsache, er hat Spaß.
Bleibt noch die Pippi. "Mama, ich geh als Vampir". Ah, sehr schön. Einen Vampirumhang hatte ich bei Jako-o gesehen, und schwarze Leggins mit schwarzem Shirt in Pippigröße gabs von der liebsten Freundin und aus dem Kleiderschrank. Fertig. Also, eigentlich. Bis gestern Abend: "Mama, ich brauch doch noch Knochen auf meinem T-Shirt"
???? Äh? (Hier bitte begriffsstutziges Muttergesicht vorstellen)
"Na, Vampirknochen. So wie zu Halloween. Mamaaa."
Kind rollt angesichts der schwervonkapee-Mutter mit den Augen. Mutter steht weiter auf dem Schlauch.
"Sie meint ein Skelett, Mama".
Ach sooooo. Danke, Liese.
Ein Vampir mit Skeletthemd. Na sicher. Am Vorvorabend der Party. Aber es hat geklappt:

 Skelettschablone zum Ausdrucken von hier.

Es ist nicht perfekt geworden, aber gut genug für die Ansprüche meiner Zweitgeborenen, die nun also morgen als Skelettvampir oder so ähnlich zum Kinderfasching geht. Immerhin - nicht schon wieder Anna und Elsa, und auch keine Prinzessin. Bin ich froh, wenn Aschermittwoch ist. 

Ich verlinke heute beim creadienstag, bei made4girls und handmadeontuesday
Und finde hoffentlich noch ein bißchen Zeit, meine neue Nähmaschine anzuschmachten, wenn die Jüngste im Bunde dann irgendwann hoffentlich auch mal schläft. 

In diesem Sinn - Helau und Alaaf, und kommt gut über die närrischen Tage.




Kommentare

  1. Hej Paula,
    schön geworden, da werden die beiden bestimmt ordentlich Spass haben- immer Prinzessin ist ja langweilig :0) hier heisst es "Fastelavn" und die Kinder schlagen die Katze aus der Tonne :0) keine angst, keine echte...ganz LG aus dem verregneten Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch ein Faschingsmuffel und warte mit Sehnsucht auf den Tag wenn die Kinder das verkleiden doof und uncool finden. In der Kita habe ich mich noch richtig bemüht mit Kostümen, seit der Schule heißt die Devise hauptsache schnell ;-) Und übrigens, ich habe mit Ballett erst mit 8 angefangen und es hat gereicht für eine ernsthafte Ballettkarriere.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#notjustsad

RUMS am Strand - Klee in steifer Brise

RUMS mal wieder - mit neuem Lieblingspulli und Lichtblick