Posts

Es werden Posts vom August, 2016 angezeigt.

RUMS am Strand - Mamacita in maritim

Bild
Es ist Sommer, wer hätte gedacht, dass es nochmal so warm würde? So kommen meine Sommershirts doch noch so richtig zu Ehren, und dann zeig ich sie auch her.
Einen hab ich noch, den letzten für den Sommer 2016: einen RUMS am Strand von SPO. Ich hätt noch einen mehr gehabt, hab ich aber vergessen zu fotografieren. Mach ich dann nächstes Mal. Hachja. Wenn ich die Fotos so sehe, wird der Drang, ins Auto zu steigen und einfach wieder hinzufahren, sehr stark.  Nirgendwo fühl ich mich so ganz und angekommen, wie da.
Die schönen Fotos hat einmal mehr die Lieblingssusi gemacht, danke dafür ♥



 Mamacita, in der Schulter ein bißchen verbreitert (Danke für den Tipp, Sarah). Dafür ist es irgendwie ein bißchen kurz geraten, nachdem es erst so lang war, dass es trutschig aussah an mir. Ich war ein klein wenig großzügig mit der Schere, wie mir scheint. Aber mit rot-weiß geringeltem Top drunter ist es ok, habe ich inzwischen festgestellt.  Die Liese und ihr kleiner Bruder wollten auch mit ins Bild. …

Schon wieder ein Geburtstag... der letzte erste.

Bild
Puh. Ein Tag Zeit zwischen zwei Geburtstagen... das wird sicher noch eine hübsche Herausforderung, später mal. Ein Tag zum aufräumen, abdekorieren, wieder backen, neu dekorieren, andere Geschenke einpacken und eine neue Party vorbereiten. Letztes Jahr habe ich den Tag zum packen fürs Krankenhaus genutzt, und zum nervös sein vor dem letzten Kaiserschnitt. Dieses Jahr zum autofahren, aus Franken zurück in die große böse Stadt. Und nun ist es soweit, der allerletzte erste Geburtstag ist da.

Freitag, der 21.08.2015, 10:15 Uhr. Ein geplanter Kaiserschnitt, einen Tag vor dem errechneten Geburtstermin, und hart erkämpft, diverse Ärzte hätten einen früheren Termin besser gefunden, um das Risiko für eine Narbenruptur nicht zu groß werden zu lassen. Mir war aber jeder Tag im Bauch wichtig, und ich wußte, meine Kinder kommen nicht früher. Keines von ihnen, und so war es auch mit der Jüngsten im Bunde. Die Narbe hat bis zum Schluß gut mitgemacht, zu keiner Zeit war das irgendwie gefährlich. Die…

Freitag, 19.08.2011, 19:15 Uhr

Bild
Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige. Schon daran lässt sich ablesen, meine Kinder sind keine Prinzessinnen. Wie ihre große Schwester auch schon, hat mich die Pippi warten lassen. Errechnet war sie für den 10.08.2011. Schon schlauer, als zwei Jahre zuvor, wo die werdende Oma mit mir zusammen in Hamburg ab eine Woche vor Termin auf die Liese wartete, und wartete, und wartete, um dann bei ET+5, als ich vom Krankenhaus wegen kalkiger Plazenta zur Einleitung aufgenommen wurde, unverrichteter Dinge wieder abzureisen weil ihr Urlaub vorbei war, hatte ich meine Mutter erst für ET+5 nach Berlin gebeten. Ich hatte mir gedacht, wir hätten dann zumindest eine reelle Chance, dass Oma die Liese betreut, während ich im Kreißsaal bin. Und ihre zweite Enkeltochter direkt kennenlernen kann. Nunja, zumindest das hat auch geklappt...
ET -3... Die Pippi hatte aber schon immer ihren eigenen, höchst dicken Schädel und dachte nicht im Traum daran, auszuziehen. Nicht bei ET+3, +5, +7... Alle 2 Tag…

RUMS am Strand - Alice im Wind

Bild
Und schwupp, die nächste Woche weg. Einfach so. Aber immerhin ist hier (unser hier ist in dieser Woche Franken, Familie besuchen) richtig Sommer, leuchtende, warme Tage; Kinder, die abends nach Sonne, Wiese, Sand und Lebensfreude riechen und kleben wie die Bonbons. Die Bande genießt die Zeit, nur die Mini ist ningelig und leidend. Ihre Eckzähne drücken und schieben, wenn ich das richtig sehe. Unsere Nächte sind daher nur so geht so, aber egal. Es wäre allerdings schön, wenn sie mal länger als eine halbe Stunde darauf verzichten könnte, an mir dran zu wohnen. Seit dem Unfall ist das so, und schön langsam gerate ich ans Limit. Darf gern bald anders werden, bitte.
Ich freu mich jedenfalls, meine Familie und die Gegend, in der ich aufgewachsen bin, zu besuchen. Schön ist es hier, nur leider so weit weg vom Meer. Aber grad ist mir eh mal wieder alles außer Hamburg zu weit weg von meinem Meer, ningelningelzeter.  Daher auch heute wieder RUMS aus SPO. 
 Diese Woche mit Alice von Prülla. Ich…

RUMS am Strand - Klee in steifer Brise

Bild
Huch, eine Woche schon wieder, seit wir vom diesjährigen SPO-Urlaub zurücksind. Das war eine schnelle Woche, und der Seelenort ist für meinen Geschmack schon wieder ganz schön weit weg, gefühlt. Aber das Datum für 2017 steht quasi schon, also Vorhang frei für die Vorfreude. Und wenn ich es gar nicht aushalte, fahr ich im Winter einfach nochmal hin.

 Hochsommer, so richtig knalleheiß, fällt aus wegen ist nicht dieses Jahr, hab ich mir sagen lassen. In SPO hatten wir immerhin zwei Tage Badewetter, und den Rest der Zeit war es vielleicht ein bißchen kühl für Juli/August, aber doch oft warm genug für eher leichten Zwirn. Wie gut, dass ich mir vor dem Urlaub noch schnell ein Kleid aus dem wunderschönen Grazielaklee genäht hatte. 
 Und wie schön, dass die Lieblingssusi so tolle Bilder macht. Die sind zu schade, um kopflos hergezeigt zu werden. 
 Faxenmachen am Strand. Ordentlich gepustet hat es den Tag, ich mag das. Für Paßformfotos natürlich nur mäßig geeignet, aber Vlieland ist ein Schni…

Eine Woche voller Glück - SPO 2016

Bild
Ich mag Traditionen. Also, so ganz grundsätzlich. Am liebsten solche, die sich unbemerkt entwickeln. Eine solche ist die jährliche Fahrt nach SPO inzwischen geworden. Ich finde unfassbar, dass meine erste Reise mit der Muddi an diesen meinen Seelenort nun schon mehr als vier Jahre her ist. Damals waren wir zwei Frauen und vier Kinder, die Ältesten noch nicht ganz vier und nicht ganz drei Jahre alt.

Inzwischen sind wir, wenn alle dabei sind, fünf Frauen und 14 Kinder. Wir mieten also ein ganzes Ferienhaus, oder auch mal zwei, so wie dieses Jahr, obwohl eine von uns fehlte. Manchmal ist es wirklich schwer, wenn vier Bundesländer beteiligt sind und die Ferienzeiten doof. Schön war es trotzdem, und wie.
 Die Pippi und die Liese beim eisessen und Kiter gucken. Ganz die Mama, die guckt da auch gern hin.
 Kitesurfen hab ich mal ausprobiert, in einem anderen Leben, lange vor den Kindern, und fand es toll. Als mein damaliger Freund sich dann trennte, fehlte mir so ein bißchen die Gelegenhe…