RUMS # 45 - mit Wangerooge zum über den Kopf ziehen

 Mein Beitrag zur Wahl in Amerika. Ich guck nicht mehr hin. Wie kann es bloß angehen?

 
Sind die eigentlich alle wahnsinnig geworden? Wie um alles in der Welt kann irgendjemand diese Figur zum mächigsten Mann der Welt wählen?  

Ich guck wieder hin. Der Mann mit dem Frettchen als Frisur ist immernoch Präsident der USA, hab ich gar nicht geträumt. Schade.
 Gut, dann was anderes: mein zweiter neuer Lieblingspulli. Auch wieder ein Schnittreif-Schnitt, ein älteres Modell, zeitlos schön, finde ich. Wangerooge. Ich guck so angestrengt nach unten, weil die Mini (nicht im Bild) an meinem Hosenbein den Zustand der Welt beweint und sehr eindringlich ist in ihrer Darbietung. Sie hat ja recht, es ist und bleibt zum heulen.
Ich mag die Länge, den legeren Rollkragen, die Tatsache, das die Ärmel wie üblich bei schnittreif fast von alleine lang genug sind. Und, am fast allerschönsten: die Schulter ist breit genug für mich.

 Blöde Perspektive. Der ist hinten gar nicht kürzer, als vorne und ich habs auch nicht schief geschnitten. Der Mann hat bloß wieder nicht gesehen, dass das so doof aussieht. Und das Kehrblech im Bildhintergrund ist ihm auf nicht aufgefallen. Essen kann er besser fotografieren. Sei's drum.

 Ich hatte eineinhalb Meter von dem einfach tollen Vintagesweat in petrol-natur bei Evli's Needle bestellt. Als ich Kragen, Vorderteil und Ärmel zugeschnitten hatte, mußte ich feststellen, reicht so nicht mehr für das Rückenteil. Schnittteile VOR dem Zuschnitt auflegen, hat durchaus Daseinsberechtigung (ganz zu schweigen vom lesen der Stoffbedarfstabelle *hust*). Mit stückeln hat es dann aber gereicht, und eigentlich finde ich die Mittelnaht sogar ganz charmant. Würde ich nicht absichtlich so machen, aber es stört jetzt auch gar nicht. 

 Hier nochmal in unverwackelt.
 Auch schön: wenn ich diesen Pulli anhabe, macht es nichts, wenn ich im morgendlichen Vollchaos (das ist die Tageszeit, zu der ich wirklich denke, ich habe jegliches Organisationstalent irgendwie verloren und einfach nur hoffe, dass alle pünktlich dort ankommen, wo sie hinmüssen) den Loop nicht finde. Der Schal ist schon dabei. Das mag auch die Mini beim Rückentragen, sie kuschelt sich dann ein und lummert im Zweifelsfall noch eine Runde, wenn wir die Pippi und den Lieserich in den Kindergarten bringen. 
Das ist MEIN Schnitt, definitiv. Einen zweiten hab ich schon fast fertig, und hiervon wird es noch mehr Exemplare geben, ich hab da einen ganz tollen Strick in Blockstreifen liegen, und einen schweren Doublefacejersey undundund... 

Mit schummerigen Küchenfotos mach ich mich dann jetzt mal auf zum RUMS und gucke, was andere so gemacht haben. Das macht auf jeden Fall mehr Freude, als die Tageszeitung zu lesen. Wie mich das deprimiert, nicht nur die USA-Wahl, sondern der Zustand der Welt insgesamt. Ich bin ja nun eh nicht verdächtig, der größte Optimist unter der Sonne zu sein, aber im Normalfall bin ich zumindest nicht ängstlich. Das ändert sich irgendwie gerade. Putin und Erdogan, jetzt noch Trump... ich hoffe wirklich, das geht gut. Die momentane Weltlage ist jedenfalls ausgezeichnetes Futter für meinen schwarzen Hund, der Drecksack hat gut zusätzlichen Winterspeck angesetzt bis hierher. Grmpf. 2016 ist irgendwie echt nicht mein Freund.








Kommentare

  1. Liebe Paula,
    die Welt ist echt schlecht drauf gerade, da will man am liebsten weggucken...man kann nur hoffen das es nicht ganz so schlimm wird wie man es eigentlich von solchen Menschen erwartet.
    Dein Pulli ist super toll und dürfte auch gerne meinen Hals warm halten. So einen ähnlichen, mit großem Kragen habe und liebe ich auch...so schön sich ab und zu zu verstecken.
    Liebste Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Verstecken hilft ja auch nicht. *seufz* Aber zwischendurch mal einkuscheln ist absolut erlaubt und angesagt! Und wenn es dann so ein toller Pulli ist, ist die Welt doch wenigstens im Kleinen perfekt!

    Mir macht das auch Angst. Die Welt gerät aus den Fugen. In der westlichen Welt geht es uns schlichtweg zu gut, wir wissen nicht zu schätzen, was wir hier haben. Ich wünsche mir für mich und meine Kinder, dass wir den Frieden wieder verbreiten können! Wie wichtig das ist, Frieden, zufrieden sein, Freiheit, Gesundheit. Warum sind so viele bloß so unzufrieden? :(

    Nachdenkliche Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. WOW!! Der Pulli ist sensationell schön und steht dir fantastisch! Die Mittelnaht find ich genial, das muss so. Ist mir auch schon ein paar mal passiert und ist echt ein schöner Hingucker bei einem schlichten Teil.

    Zum Rest fällt mir nichts ein. Es ist einfach nur erschreckend!

    Liebste Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist DEIN Pulli. Aber sowas von! Dieser Schnitt ist sowas von durch und durch Paula, besser geht es nicht. Ich finde ihn wunder-wunderschön.

    Den ganzen Rest finde ich auch mehr als beängstigend. Bedrückend. Es ist schwer, im Moment, optimistisch zu sein. Aber eine schlaue Freundin hat mir geraten, dass wir versuchen müssen, unsere Kinder mit Liebe zu überschütten, so lange wir können. Ein weiser Rat.

    Ich drück Dich!
    Lilo

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Muttergefühle.Zwei - Mamas Buch issas

RUMS # 30/2017 - ein Sommeroutfit für den Herbst?

RUMS # 35/2017 - maritim in Niederbayern und ein letztes Mal im Sommer