Posts

Es werden Posts vom November, 2016 angezeigt.

Viel mehr als Traurigkeit

Bild
... so lautet der Titel der gestrigen 37° Reportage im ZDF. Thema, na klar, Depressionen.  Ich finde den Titel irreführend und ärgerlich, weil Traurigkeit wenigstens ein Gefühl ist. Und die Depression bei mir so oft alle Gefühle einfach abschaltet, glücklich und traurige, einfach alle. Übrig bleibt dann das, was Michael Ende in der unendlichen Geschichte mit dem "nichts" perfekt beschreibt. Und das macht es so wahnsinnig anstrengend. Nach 15 Jahren kann ich für mich sagen, ich kann alle Gefühle irgendwie aushalten. Unerträglich ist dieses nicht-fühlen, nicht-sein, nicht-können. DAS macht den Gedanken, dass die Welt ohne einen selbst darin eine bessere wäre so verlockend, wenn es dunkel wird. 
 Der Ort, an dem ich es auch aushalte, wenn es dunkel ist innendrin. 

Die Reportage selber fand ich so naja geht so. Wie häufig bei diesem Format, wurden zwei Protagonisten eine Weile begleitet: ein Familienvater Ende 40, der erst mit Burn Out fehldiagnostiziert wurde und nach einem Sui…

This is not America

Bild
... läuft beim Radiosender meines Vertrauens dieser Tage wieder öfter. Die Gründe dürften auf der Hand liegen.  Dieser uralte Bowie-Song ist ein Stück Musik, das mir direkt ins Herz fährt, auch nach über dreißig Jahren noch, und den schwarzen Hund sofort weckt. 
Mein Vater hat sehr gerne David Bowie gehört, als ich Kind war. Und die Alben der sehr frühen 80er bringen den Kummer, den ich als Kind hatte, wenn wieder ein Wochenende bei Papa vorbei war, sehr unmittelbar zurück.  Ich stehe also an einem sonnigen, kalten Novembersamstag in der Küche, mache Mittagessen für die drei Kinder, die zuhause sind, und dieses Lied läuft. Mein Herz wird sofort kalt und fühlt sich schwer an. Ich spüre einen Kloß im Hals und einen im Magen und die verdammten Tränen, die immer dann laufen wollen, wenn es so überhaupt gar nicht passt, sitzen mir auch schon wieder im Augenwinkel.  
Warum hat Musik die Macht, so alte Gefühle zu wecken? Wie kann ein Lied aus einer 41jährigen sofort wieder eine 9jährige mac…

RUMS # 45 - mit Wangerooge zum über den Kopf ziehen

Bild
Mein Beitrag zur Wahl in Amerika. Ich guck nicht mehr hin. Wie kann es bloß angehen?
Sind die eigentlich alle wahnsinnig geworden? Wie um alles in der Welt kann irgendjemand diese Figur zum mächigsten Mann der Welt wählen?  
Ich guck wieder hin. Der Mann mit dem Frettchen als Frisur ist immernoch Präsident der USA, hab ich gar nicht geträumt. Schade.  Gut, dann was anderes: mein zweiter neuer Lieblingspulli. Auch wieder ein Schnittreif-Schnitt, ein älteres Modell, zeitlos schön, finde ich. Wangerooge. Ich guck so angestrengt nach unten, weil die Mini (nicht im Bild) an meinem Hosenbein den Zustand der Welt beweint und sehr eindringlich ist in ihrer Darbietung. Sie hat ja recht, es ist und bleibt zum heulen. Ich mag die Länge, den legeren Rollkragen, die Tatsache, das die Ärmel wie üblich bei schnittreif fast von alleine lang genug sind. Und, am fast allerschönsten: die Schulter ist breit genug für mich.

 Blöde Perspektive. Der ist hinten gar nicht kürzer, als vorne und ich habs au…

Eine neue Tasche in Novembergrau - RUMS

Bild
November. Jetzt passt das außen zum innen. In Berlin wird es seit Tagen nicht mehr richtig hell, der Herbst zeigt sich von seiner trübsinnigsten Wetterseite, es ist kalt und nass. Ich träume von raschelnden Blätterhaufen in bunten Herbstfarben, leuchtend in der Spätoktobersonne und Kindern, die Drachen steigen lassen auf dem Berg.  Die Kinder träumen von gruseligen Piratenliedern und Halloweengespenstern. Ich mag das Fest nicht, hab ich schon gesagt? Meine Große mag auch unter Tag nicht mehr allein zuhause sein, die Zweitgeborene braucht seit Montag Geleitschutz ins Bad und der Lieserich versichert uns (und sich!) ständig, "bei Pumuckl und Feuerwehrmann Sam passiert nix, stimmt's, Mama/Papa?" Unser Familienbett platzt aus allen Nähten, weil irgendwann nachts alle angeschlichen kommen, um sich dann wie die Kesselflicker um Platz, Decke, Elternhand oder Kopfkissen zu zanken. Erholsam geht anders. 

Ein Halloweenkürbis. Mit, auch wenn man es hier nicht sehen kann, drei Gesic…