Annelie - das Retrokleid für alle Lebenslagen

Nun kommt er ja doch noch, der Hochsommer. Spät, aber gerade rechtzeitig, damit die beiden großen Damen ihre Garderobe noch richtig ausführen können, und hoffentlich wenigstens so dauerhaft, dass wir nächste Woche in SPO auch noch davon profitieren. Hach. Nächste Woche ist es endlich soweit, eine Woche Urlaub an der Nordsee mit lieben Freundinnen und ihren Kindern. Ich freu mich so sehr. Die Liesen haben schon angekündigt, dass sie ihre neuen Annelies mitnehmen wollen, und zwar "ALLE, Mama".
Was haben sie sich gefreut, dass ich mitmachen durfte beim Probenähen für Mlle Pfingstspatz, nachdem sie die ersten Beispiele von Marina gesehen hatten. Stundenlanges Stöbern im Stoffschrank brachte folgende Ergebnisse:

Webware, dunkelblau mit Anker, ganz schlichte Variante ohne Taschen und Kellerfalte, nur gekräuselt, Knopf hinten, Spiegel schmutzig. 

noch ein bißchen weit, das ist inzwischen nicht mehr so, aber die Liese liebt ihr Kleid genau SO, wie es ist. An heißen Tagen ist es unschlagbar luftig, und tobetauglich allemal. 
Die Anker hatte ich von Kekero, leider sind sie so gut wie alle. 

Ging auch mit Gips gut alleine anzuziehen, und ist ein vielgeliebter Trost für den gebrochenen Arm. Das Kleid wandert quasi von der Waschmaschine auf die Leine ans Kind und wieder von vorne.

 Fast genauso sehr liebt Madame die Tunika aus Stoffmarkt-Jerseyschätzchen. Gleicher Schnitt, ganz andere Optik. Sitzt locker und bequem und sieht trotzdem nicht aus wie Sack, ich mag solche Oberteile. 


Die Liese auch. Dies hier ist "die schönste Tunika, die du mir je genäht hast, Mama". ♥

 Die Große und die Kleine buddeln sich schonmal warm.  


Trinkpause.

"Mama, nähst du mir noch eine? Oder zwei, oder drei, davon?" Gerne doch. Geht schnell und sieht gut aus. 

Die Pippi hingegen hat mit Tuniken nix im Sinn. Entweder Hose und T-Shirt wie die Jungs, oder Kleid. Nix dazwischen. 
Und bitte lieber keine allzu mädchenmäßigen Farben. Wobei, kreischiges Pink mag sie schon auch, gibt es hier nur nicht. In der ersten Runde Annelie fiel ihre Wahl auf die Popelinebirnen von HHL, die liegen hier schon eine ganze Weile und haben offenbar auf diesen Schnitt gewartet. Immernoch meine Lieblingsannelie, auch hier die ganz schlichte Variante mit Knopf hinten und ohne Taschen. Fotos durfte ich mal wieder lieber keine machen, oder, wenn es sein muß, dann halt schnell "aber echt schnell, nein Mama, lass den Knopf hinten auf, das dauert mir zu lange". 

Deshalb nur einmal schnell von hinten. Ich mag diese Bullerbüretro-Optik so furchtbar gern, das passt wie Po auf Eimer zu meiner Pippi, die mich so sehr an Lotta aus der Krachmacherstraße erinnert. 

Mehr Glück hatte ich vergangenen Sonntag, als die zweite Annelie fertig war. Diesmal mit Kellerfalte und Taschen, und beim nähen ist eine Menge schiefgegangen. Ihr kennt das, wenn man so einen richtig blöden Lauf hat?
 Sieht man jetzt schlecht, aber auf dem Stoff sind T2-VW-Busse drauf. Nach Meinung meiner Kinder ist ein VW-Bus das weltcoolste Gefährt überhaupt, weshalb der auch auf Stoffen immer gern gesehen ist. 

 Sogar mit Hüpferung, ganz ohne Gemecker. 

 Diesmal mit Klappkragen vorne. 



 "Mama, jetzt hab ich keine Lust mehr. Ich will Fahrradfahren". 
Sprachs und war verschwunden. Kurz nach Entstehung dieser Bilder haben sie ihrem kleinen Bruder das Fahrradfahren beigebracht. 

So, und damit zum wesentlichen: Annelie von Mademoiselle Pfingstspatz ist da. Ein wunderschöner, wandelbarer Tunika/Kittelkleid/Kleiderschnitt, für Webware und Jersey, von 98/104 bis 146/152. Schnell genäht aus Jersey, mit besonderen Details in der Webwarenvariante. Wandelbar und einfach toll. 
Die Mlle. hat zur Feier des doch noch eintrudelnden Sommers eine Runde ebooks geschmissen, die wir Probenäher jetzt verlosen.
Einfach bis Sonntag, 23:59 Uhr, einen Kommentar hinterlassen, dann darf die Liese am Montagmorgen Glücksfee spielen und Marina liefert das ebook dann direkt aus, also bitte Mailadresse mit angeben. 
Und wer solang nicht warten mag, kauft die Annelie bei Makerist, da gibt es sie nämlich seit heute.
Ich geh mit meinen Annelies mal wieder bei Handmade on Tuesday vorbei, da war ich langelange nicht.




Kommentare

  1. Die sind SO klasse geworden, liebste Paula!
    Vor allem gefällt mir, dass du Zeit hattest (oder sie dir genommen hast;-)) für ein Probenähen. Mir gefallen auch die beiden einfachen am besten, einfach wegen der Stoffwahl. Anker gehen immer und wenn ich mir die Birnen so anschaue, glaube ich ich muss mir doch noch eine Jerseyhose aus den Früchtchen machen. Die Farbkombi ist so klasse!
    Ich wünsche dir, und natürlich auch den Kids (und den anderen Damen) von Herzen eine tolle tolle Woche in SPO mit perfektem Wetter und Goldkante (wie Paula immer so schön sagt...:-))
    Ganz liebe Grüße von den Plöner Seen,
    Doro

    AntwortenLöschen
  2. Was für schöne Kleider! Anscheinend wirklich etwas für wilde Hummeln und für ruhige Vertreter.....
    Und es scheint ja wirklich viele Kombimöglichkeiten zu geben.... Ich glaube, der Schnitt wandert schnell auf meine Wunschliste!
    Liebe Grüße und schönen Urlaub! Ich bin dann mal in deiner alten Heimat!
    Jule

    AntwortenLöschen
  3. Hach ja, Bullerbü at its best. Der Schnitt ist aber auch wie gemacht für deine Mädels, finde ich! Toll geworden - mein Favorit ist die Jersey-Tunika der Großen, der Stoff ist SO GENIAL!!

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  4. Nein, ich frage mich nicht, wann du diese vielen Beispiele genäht hast... ich meine die Antwort zu kennen: NACHTS! Hochachtung, liebe Paula!!! Wunderschöne Kleidchen und eine tolle Tunika hast du da für deine drei Mädels gezaubert!! Bei uns kommt der Schnitt ja auch supergut an und ich bedanke mich nochmal dafür, dass du mich fürs Probenähen in 134/140 vorgeschlagen hast. Das Ebook ist echt ein Gewinn - bei dieser Wärme sowieso.
    Ganz, ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbare Sachen hast du gezaubert! Und ja, wir haben es fats geschafft...wird aber auch wirklich Zeit für Ferien :-) Ich wünsche dir und deinen Kleinen tolle Zeit und viel Sonne an der Ostsee.
    Liebste Grüße,
    Lee
    *die nicht in den Lostopf springt mangels weiblicher Kinder*

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Kleidchen hast du genäht!
    Lass den Knopf offen, das dauert zu lang 😂 könnte von meiner Tochter sein 😊
    Mein Sohn ist ungefähr so alt wie deiner und fährt mit dem Laufrad wie ein wahnsinniger. Dem hab ich das kleinste Fahrrad versteckt, damit er nicht dieses Jahr noch schnell Radfahrer lernt, das halten meine Nerven nämlich nicht aus 😁
    Lg Majo

    AntwortenLöschen
  7. Hachz, was für wunderschöne Annelies bei dir entstanden sind. Eine schöner als die andere!! Logisch, dass die Mädels da begeistert sind.
    Und nächste Woche dann in live!! ♥♥♥♥
    Liebste Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  8. So wunderschöne Kleider!! Die Anker-Version ist mein Liebling, würde ich genau so auch anziehen. :-)

    Lieber Gruß und eine schöne Zeit euch in SPO!!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Wow was für tolle Kleider und gleich so viele... dann mal viel Spaß damit im Urlaub. LG Alex

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    ist das ein süßes Kleid. Das würde meiner Tochter auch stehen und ich würde mich auch riesig freuen, wenn ich gewinnen würde.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Paula,
    mir gefallen deine Annelies sehr gut. Das wäre auch was für meine Kleine. Ich wünsche euch ganz viel Spaß in SPO und einen erholsamen Urlaub.
    Viele Grüße
    Sabine (Springtigger@gmx.net)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Paula,
    deine Annelies sind sehr schön geworden. Das wäre auch was für meine kleine Tochter, die gerade 98 trägt.
    Viel Spaß und Erholung im Urlaub.
    Liebe Grüße
    Sabine (Springtigger@gmx.net)

    AntwortenLöschen
  13. Oh, wie schick und schön und immer wieder ganz unterschiedlich Deine Süßen eingekleidet sind!!!
    Ja, kenn ich. WEnn scheiße, dann richtig scheiße! Dieses Gesetz gilt leider nicht nur beim Nähen. Aber davon sehe ich hier ehrlich nix?
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Muttergefühle.Zwei - Mamas Buch issas

RUMS # 30/2017 - ein Sommeroutfit für den Herbst?

RUMS # 35/2017 - maritim in Niederbayern und ein letztes Mal im Sommer