Frau Fannie sucht den Sommer - RUMS # 22/2016

"... wenn jetzt Sommer wär, würde es mir sicherlich nicht zu kalt sein im T-Shirt", schrieb vorhin eine Nähfreundin im Gesichterbuch (irgendwann sitzen wir zusammen in Shirt und Jeans am Strand und trinken kaltes Alster oder so).  Ich hatte spontan einen Ohrwurm und Lust, mein fast fertiges Frau Fannie Kleid zu knipsen, um erstens das schöne Wetter zu locken (und wenigstens dem Regen, der eine meiner Herzensfreundinnen so langsam wirklich in Bedrängnis bringt, klarzumachen dass jetzt mal wieder gut ist) und zweitens mal wieder bei RUMS mitzumachen. Der Reihe nach. 
Mein Spontan-Ohrwurm ist dieser hier, und ich hab ihn gleich angemacht.
 Wie zum Teufel kann dieses Lied schon wieder ZEHN Jahre alt sein? Das war doch neulich erst mein Sommerlieblingslied? Neulich vor einem Jahrzehnt? 

 Die große Liese und ich haben getanzt. Die Dame mag viel von dem, was ich gern höre, glücklicherweise auch sehr, und mit einer 6jährigen Spring-ins-Feld zu lauter Musik bei offenen Fenstern durchs Wohnzimmer zu tanzen, bringt auch blöde Tage zu einem versöhnlichen Ende. 
Während die Bande dann mit bettfein machen befasst war, hat der Mann schnell ein paar Bilder gemacht. Die Betonung liegt auf "schnell", denn ich habe die erste von gesichert mehreren Frau Fannies weder ganz fertiggenäht, noch gebügelt. Aber dafür schummern die Bilder heute nicht *gg*

 Ringel zu fotografieren ist auch so ein Hexenwerk. Sieht man hier nicht, aber: petrolgrün auf graumelange. Ich find die wunderschön, weiß aber leider nicht mehr, wo ich sie gekauft habe. Wochenbettdemenz - inzwischen ist der Ringel also gut abgelagert, das Wochenbett ist lange her. 

 Den Schnitt finde ich so derart schön, dass ich ihn vor Doofheit zweimal gekauft hab. Einmal als Papierschnitt, weil ich ebooks nicht mag, eigentlich, und das Geklebe lästig wie nur was finde. Und dann nochmal, als es ihn bei Makerist bei einem Angebotswochenende für einen schmalen Taler gab und ich vergessen hatte, dass ich Frau Fannie schon habe. Wochenbett und so, ich habs schon gesagt? Ich hab dann eine Variante verschenkt. 

 Der Stoff hätte eigentlich nicht ganz gereicht, weshalb ich das Rückteil des Rockteils gestückelt habe. Sieht in gebügelt bestimmt viel besser aus. Und, auch wenn man auch das nicht erkennt, die Ringel treffen genau aufeinander. 

 Alter Schwede, das ist echt mal ein hübsches Beispiel dafür, dass bügeln halt doch keine Zeitverschwendung ist. Ich gelobe Besserung und lasse einstweilen keine Fotos mehr zu, auf denen ungebügelte Rückseiten zu sehen sind. 

 Ich finde den Schnitt einfach toll. Ich mag die schmale Linie, und die insgesamt schlichte Optik. Durch die Teilung ist es aber eben doch nicht so schlicht, dass es langweilig aussieht, und damit genau meine Mütz'. 

 Die Länge gefällt mir. Weil der Stoff ja eigentlich nicht ganz gereicht hätte, fehlt mir jetzt unten die Saumzugabe und ich hoffe, es rollt sich noch ein bißchen mehr ein. Vermutlich wäre hilfreich gewesen, auf den Ovi-Saum zu verzichten aber jetzt ist es auch zu spät dafür. Grmpf. Die Beulen und Wellen am Ausschnitt werden übrigens verschwunden sein, wenn ich gedampfbügelt habe. Vielleicht also noch diesen Sommer. 

 ... wobei, ein bißchen zubbeln tut's auch *gg*

 Und nochmal in ganzer Schönheit. Dieser Schnitt ist mal wieder genau meine Welt, und so wird es hier mit Sicherheit noch diverse FrauFannies geben, sommer- wie herbsttauglich. Über letzteres denk ich allerdings mindestens noch drei Monate lang nicht nach, ich will jetzt Sommer. Einen richtig echten, bitte. Ohne Überschwemmungen, mit T-Shirt-Wetter. 


Und hier nochmal der Grund, weshalb es, wenn überhaupt, gerade nur schnellschnell Fotos mit noch weniger Komposition als eh schon gibt. Die Mini zahnt. Und zahnt. Und zahnt. Seit Wochen ist das Zahnfleisch dick geschwollen, drei Zähne sind unten durch, eineinhalb oben. Und wir sind noch nicht fertig mit dem ersten Durchgang, da geht noch was, bis die Zahnerei Pause macht. In der Konsequenz ist der Nachtschlaf eher mäßig, zusätzlich hat die Dame Mamapattex in großen Portionen an sich. Ich wäre verraten und verkauft ohne mein Tuch. Die drei "Großen" waren auch schonmal besser zu haben, die spiegeln die Anspannung, die hier schon seit Wochen und Monaten herrscht. Es ist aber auch zu schön, wenn der Vermieter, der uns seit inzwischen einem Jahr gern hier raushaben möchte (dabei aber nichtmal in der Lage ist, eine formal korrekte Eigenbedarfskündigung zu schreiben), die Nebenwohnung in Eigenregie saniert. Mit Schlagbohrmaschine an, wenn das Baby mittags gerade eingeschlafen ist. Oder abends, um halb zehn nochmal kurz, damit wir nicht vergessen, dass er da ist. Manchmal hab ich echt, echt, echt genug. So ein manchmal ist das Jahr 2016 bisher, aber es kann ja jeden Tag besser werden. Bis dahin guck ich mal eine Runde RUMSe und wünsche allseits ein schönes (und vor allem bittebitte trockenes) erstes Sommerwochenende.

Kommentare

  1. Oh, Wow. Paula. Das ist ja gar keine Frau Fannie. Der Schnitt muss SOFORT umbenannt werden in Frau Paula! Der steht dir megagut. Bittebittebitte zieh in SPO im Sommer (!!!) ganz viele Frau Fannies an, das ist DEIN Schnitt. Wow.

    Und danke für den Ohrwurm, mit dem schlaf ich jetzt gleich gut ein <3.

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich ein tolles Kleid! Und steht dir super, auch ungebügelt...wieso eigentlich bügeln wenn die Mini die ganze Zeit drauf klebt? Spar dir die Zeit...Der Schnitt ist super. Hab ich auch, hab auch schon drei davon genäht und alle waren schneller entwendet als ich bügeln konnte ;-)
    Ich hoffe dein Kleid kann laut rufen und wir haben alle ein schönes Wochenende,
    Lee

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, kann Deine Begeisterung für Frau Fannie sehr gut verstehen. Gefällt mir auch gut! Hm - vielleicht sollte ich noch eine Kurz-Arm-Variante nähen... Schön. Vor allem, wenn die Streifen sich treffen. Das sollte in meinen Augen auch so schön, freue mich immer besonders, wenn dem so ist! Würde ich auch so tragen, selbst ungebügelt und mit Falten sieht Fannie gut aus. Ich mag Fotos aus dem Leben, denn gebügelt bleibt diese wohl nicht lange...

    AntwortenLöschen
  4. Genialse Frau Fannie... ich hab mich noch nicht getraut sie aus Jersey zu nähen - vielleicht sollt e ich auch mal.
    Aber ich hab mir eine Art Frau Fannie gebastelt aus zwei Jersey-Schnittmustern... Nur der Rock ist viel weiter geworden.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar geschrieben :* Die Frau Fannie steht dir ganz fantastisch. Für mich ist der Schnitt leider nix, aber einer anderen Freundin von mir, die ähnliche Proportionen hat wie du, steht sie auch so gut.
    Das mit eurer Wohnung ist ja wirklich furchtbar. Ich hoffe für dich, für euch, dass sich da ziemlich bald etwas in die positive Richtung tut <3 Ganz liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Sozusagen also ein Kleid mit allerlei Tücken ;) Ich gebe dir Recht, in gebügelt sieht es bestimmt noch besser aus, aber man kann auch so schon erkennen, dass Du dich sehr wohl darin fühlst.

    Gruß
    Llewella

    AntwortenLöschen
  7. Dein Kleid ist wunderschön geworden. Ja, genau Deins. Stoff und Farbe finde ich auch perfekt. Nehm ich so sofort! Und die glückliche Beschenkte hat den Schnitt auch schon die ganze Zeit im Hinterkopf. Hier wirds aber dann wohl doch eher die Herbstversion werden, solange ich noch mindestens 6 mal am Tag stille, sind Kleider halt dann leider doch nicht so praktisch.... schön langsam fände ich mal etwas weniger nett. Zumal der junge Herr ißt, wie ein Weltmeister. Nun ja. Ist ja das letzte mal, also sollte ich mal besser nicht jammern...

    Ich drück Dich!
    Lilo

    AntwortenLöschen
  8. Bügeleisen, Tageslicht und Paula. Puh, an DEN Gedanken muss ich mich erst einmal gewöhnen... bis dahin lass ich dir ein dickes "Gefällt-mir-super-dein-Kleid-und-erst-recht-du-darin" hier und achte darauf, dass ich auch garantiert gut sitze, wenn ich das nächste Mal bei dir im Blog vorbeischaue... ;-) ... und trotzdem: ich freue mich darauf, heißt es doch, dass du nähen konntest, wenn du beim RUMStag mitmachst und das wünsche ich dir sooooooooooooooo sehr!!!!
    Ganz, ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine feine Frau Fannie an dir! Gefällt mir sehr und ist sommertauglich wie verrückt! Ich hoffe, selbiger ist mittlerweile bei euch angekommen? Hier ja. :) Noch gut 7 Wochen... Ick freu mir, wa?! ;)

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Ein Blick aufs Datum und ich weiß warum ich dieses schöne Kleid bisher übersehen hab. *seufz*
    Wie ist das schön! Absolut paulamäßig - steht dir fantastisch!! Uuuunnd das darf ich ganz bald live bewundern. Hach, ist morgen schon der 27.?? Bitte!!!!

    Herzallerliebste Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#notjustsad

RUMS am Strand - Klee in steifer Brise