RUMS # 02/2016 - Ground Control to Major Pauli...

David Bowie ist tot. 
Und ich hab echt geheult, als ich das gehört habe. Der Gatte findet mich komisch, der kann mit David Bowie gar nichts anfangen und findet ihn "unmelodisch, knödelig und immer ne halbe Note hintendran". Nunja. Über Geschmack lässt sich nicht streiten. 
Ich mag auch nicht alles, was der je gemacht hat, aber ich verneige mich vor diesem in meinen Augen und Ohren wirklich großen Künstler. Und ich merke beim Radiohören (an dieser Stelle ein dickes Dankeschön an den besten Radiosender des Landes, radioeins. Am Montag ein spontaner Radioday, heute die lange "Ashes to Ashes-Nacht", und keine Sendung wirkt irgendwie lieblos zusammengeschustert), wie sehr mich die Musik dieses Mannes dann doch geprägt hat, seit mehr als 30 Jahren. Als 6jährige schon fand ich "Ashes to Ashes" toll, und "this is not America" ein bißchen später. "Modern love", "China girl", "The man who sold the world", "Dancing in the streets", "Ziggy Stardust"... diese und andere mehr gehören zum Soundtrack meines Lebens, und viele davon habe ich in den letzten Tagen, beim fertignähen meiner Frau Pauli, gehört.
Und weil ich mich, wenn ich denn beim nähen mal intensiv Musik hören kann, immer daran erinnere, was lief, wenn ich das Kleidungsstück in die Finger bekomme, ist mein heutiger RUMS, meine neue Frau Pauli meine "Tribute to David-Bowie-Buxe"

 Dunkelgrüner Melangesweat von der Traumbeere. Ein Geburtstagsgeschenk von meiner Mama, liegt erst gute vier Monate *gg*. Die Qualität ist toll, schön schwer und genau richtig elastisch.
 Die Taschen habe ich aus Resten vom HHL-Kirschenstoff gemacht, aus dem Lieses Geburtstagsshirt ist. Ich mag, dass die so ein bißchen rausblitzen bei Frau Pauli.
 Den Saumbund am Bein habe ich diesmal weggelassen und die Buxe dafür knappe 5cm verlängert. Büschen viel, aber lieber so, als zu kurz.
 Frontalansicht in der Schummerküche. Ich hätte vielleicht nochmal bügeln sollen, aber mir fehlte erstens der Elan und zweitens hab ich das Bügeleisen beim Lieserich im Zimmer (der arme Wicht muß sich sein Zimmer momentan noch mit meinem Stoffregal teilen. Zustände sind das...)


 ... aber nochmal drüberbügeln macht bestimmt auch noch diverse Wellen raus aus den Nähten. Morgen vormittag dann.
Mein Lieblings-gemütliche-Buxen-Schnitt. Die sitzt gut, und sieht nicht ganz so schlunzig aus, wie andere Zuhausehosen. Davon wird es sicherlich noch ein paar mehr geben, zu anderer Musik dann. 


Macht es euch schön. 


Kommentare

  1. Hm, ich steh da wohl ein bisschen zwischen dir und Herrn Paul. Ein Fan war ich nie, aber ich bin trotzdem traurig, weil er der Musikwelt einfach unheimlich viel gegeben hat. "Under Pressure" könnt ich rauf- und runterhören, und ich bin beim Radiohören zurzeit auch verblüfft, WIE VIEL er doch geschrieben hat in diesen zu kurzen 69 Jahren.

    Deine Hose dagegen find ich uneingeschränkt großartig! Die sieht superbequem aus. Und dann heißt sie auch noch Pauli!!! *ggg*
    Ich hoffe, du hast es kuschlig.

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ich liebe deine Schlummerfotos. Da wünsche ich mich immer an euren Küchentisch mit einem Kaffee in der Hand. Egal ob in Schlumperhose oder Abendkleid, da ist es so gemütlich. ♥

    Deine Hose mag ich! Wobei ich bei Schlumperhosen im Leben keine Taschen einnähe. Dazu bin ich schlichtweg zu faul. Aber dann wellt sich auch nix. *gg* Bügeln oder waschen wird aber helfen.

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Das ist mal eine schicke Kuschelbüx! Die Taschenlösung mag ich, das sieht echt schön aus.

    David Bowie habe ich vor allem durch "Das Labyrinth" kennengelernt. Ich habe den Film geliebt. Die Musik später dann auch.
    Ich bin auch traurig, für mich war das auch ein Stück Jugend....

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Hose. Schönes grün. Ich kann dir sagen die ist wirklich wunderbar gemütlich. Ich hab die mir vor kurzem auch genäht:)
    Lieben Gruß Julia

    AntwortenLöschen
  5. Die Hose sieht sehr gemütlich aus. Gefällt mir sehr gut <3 Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Deine David Bowie Hose finde ich samt Stoff und Taschen richtig gut!!

    Lieben Gruß,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön, deine Hose in meiner Lieblingsfarbe ;) Mein Mann, du ahnst es schon, nörgelte mir auf meine traurige Botschaft auch nur entgegen "Lemmy find ich jetzt schlimmer, David Doofi konnte ich noch nie leiden". Ich finde es sehr schade, obwohl ich ja nen Tacken jünger bin, haben auch mich seine Lieder durchs Leben begleitet... und ich bin sicher, auch unsere Kinder werden die Musik später noch mögen!

    LG, Anne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Muttergefühle.Zwei - Mamas Buch issas

RUMS # 30/2017 - ein Sommeroutfit für den Herbst?

RUMS # 35/2017 - maritim in Niederbayern und ein letztes Mal im Sommer