RUMS # 23 / 2015 - Frau Lizzy, gerade noch rechtzeitig

.... das war ja mal ein echt mauer Mai, so temperaturmäßig? Und das, was ich vor ein paar Tagen in der Zeitung gelesen hab, über die Prognosen für den gerade beginnenden Sommer, hat mir auch nicht wirklich gefallen.Ich will warm und Sonne und heiße Pflastersteine und sandige Kinder, FlipFlop-Wetter und Himbeermascarpone aus dem Kühlschrank. Und nicht mich fragen, ob ich vielleicht doch den Ofen anmachen soll, abends, damit ich nicht frieren muß. So.
Der Wunsch soll sich ja zumindest am kommenden Wochenende für mal kurz erfüllen. Heiß soll es werden, hier in Berlin sogar deutlich jenseits der 30°. Ächz. Allzuweit vom Meer weg, ist mir das dann doch wieder 'n büschen viel. Wie passend, dass die Kinder und ich Freitagfrüh mal wieder die Autobahn Richtung Norden nehmen, um nach einem kurzen Zwischenstopp in der weltalleroberschönsten Lieblingsstadt (zu einem nicht ganz so dollen Zweck, mein Zahnarzt will sehen, ob die Wunde, wo er letzte Woche den obligatorischen "einKindeinZahn"-Zahn gezogen hat, ordentlich heilt) weiterzufahren Richtung Nordwesten, zu einer der ganz wenigen wirklich wahren Herzensfreundinnen, die ich hab. Ich freu mich so. Und zu diesem Anlass hab ich mir dann doch mal noch einen neuen Zwirn genäht, obwohl ich ja eigentlich nicht mehr so richtig für "schwanger" nähen will. Aber den Schnitt wollte ich sowieso haben, und was mir nächstes Jahr zu weit ist, wird dann eben enger genäht, fertig.

Für den Kurzzeitsommer nun also eine schnelle Frau Lizzy von schnittreif. Mit Ringelz aus superbequemem, kuschelig-anschmiegsamem Kekero-Ringel-Jersey. Hach, schade dass der Stoff höchstens noch für ein Minimützchen reicht, der fasst sich so toll an, und wäscht sich fantastisch. 

 nur ein Schnittteil, das finde ich echt fantastisch. Drei Nähte, und fertig. Das säumen dauert länger.
 Blödes Foto, die feinen Ringel lassen sich in der Schummerküche echt schlecht einfangen, und vielleicht wäre es sinnig gewesen, die Mittelnaht mal zu bügeln?
 Sie erreichen jetzt das Stadium "gestrandeter Wal". Wie praktisch, dass Frau Lizzy vorne ein wenig länger ist, als hinten.
 28+2. Wo soll denn das noch hin, die letzten zehn Wochen?
 Wirft wieder doofe Falten am Armausschnitt, das dürfte aber am Bauch liegen.
 Von hinten sitzt es super. Und ich seh aus, wie immer und nicht, als hätte ich Melonenbowle mit ganzen Früchten gehabt. Gefällt mir.
 Mal sehen, wie weit Lizzy noch hochrutscht bis August.
 Ich krieg es nicht so richtig gut geknipst (ich krieg, wenn wir mal ehrlich sind, NIX so richtig gut fotografiert), aber ich hab die Ringel echt ziemlich gut getroffen, in der Mitte.

So.
RUMS. Momentan rennt mir die Zeit ein bißchen ZU schnell weg. Hier war die letzten Wochen auch echt ständig irgendwas los, so dass fürs nähen, geschweige denn bloggen, oder mal andere Blogs gucken, viel zu wenig Zeit blieb. Ich hoffe inständig, das wird dann jetzt mal besser.
Euch allen ein schönes (langes) Wochenende. Meins wird super, das weiß ich jetzt schon. Wirkliche Freunde sind unersetzlich und ein großes Geschenk. Danke, Mädels ♥

Kommentare

  1. Wunderschön!! Und zwar alles! Bauch, Shirt, Ringels, Paula!! ♥

    Ich wünsch dir ganz viel Spaß im Norden!!!
    Liebste Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Deine Lizzy gefällt mir auch richtig gut. Die Falten am Ärmel könnten tatsächlich kleiner werden, wenn das Baby da ist :)
    Ich wünsche Dir, dass alles gut geht...also vor allem mit dem Baby
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Haaaach, was für WUNDERSCHÖNE Ringel-Kugel-Fotos!!!! Der Schnitt sieht ja mal cool aus, genau das richtige für den Sommer - der hier heute echt schon volle Kanne angekommen ist. Wir hatten heute schon 30 Grad *gg*

    Ich wünsch euch eine WUNDERTOLLE Zeit am Wochenende! Schön im Garten mit Sonnenverwöhnprogramm. Jawollja!

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Schummerbilder :-) Das Shirt ist perfekt für die Murmel. Aber mal ehrlich wo willst du denn bitte Enden du hast ja schliesslich noch ein paar klitzekleine Wochen :-D
    Und die Ringel kann man sehr wohl erkennen.

    LG,
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Melonenbowle mit ganzen Früchten ... wie geil! Den Spruch kannte ich noch nicht und er ist klasse! Genauso klasse ist aber auch dein Bauch und der Inhalt sicherlich erst recht und die Verpackung ist auch super schick! Ganz liebe Grüße und drück deine Herzensfreundin ganz feste von mir - Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt bist du mir zuvorgekommen, liebe Paula... ist das zu fassen???!!! Ich habe den Schnitt auch schon auf meinem Rechner und will versuchen, mir daraus ein schönes Top, aber andersherum, hinten länger, zu machen. Ähnlich schön und schlicht, wie deines hier, bitte!!! Passt ja wirklich perfekt zu dir und dem wunderschönen Babybauch!! Na, mal sehen, ob ich das vor dem Urlaub noch hinbekomme und wie ich dann darin aussehe... drück mir die Daumen bitte!!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#notjustsad

RUMS am Strand - Klee in steifer Brise

Frau Fannie sucht den Sommer - RUMS # 22/2016