RUMS # 21/2015 - Makira in SPO

Seit diesem RUMS von der Muddi ist mit der Schnitt "Makira" nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Das Teil ist ja mal genau meine Mütze - schlicht, Sterne, nicht zu verspielt. Ich versteh bis heute gar nicht, wieso sie mir das Shirt, auf dem doch so riesengroß PAULA draufsteht, nicht gleich eingepackt und hergeschickt hat? *hust* Na gut, dann eben selbermachen. Oberteile aus Webware bieten sich bei zunehmendem Bauchumfang ja eh nicht gerade an, also streichel ich den Sternchenstoff, den die Muddi mir freundlicherweise besorgt hat, noch ein Weilchen und nehme Jersey. In der Schnittbeschreibung steht, aus Jersey eine Nummer kleiner nähen, als ausgemessen. Ausgemessen hab ich eine 40, und die hab ich im Hinblick auf die eher noch runder werdende Figur auch genäht. Aus schwarz-anthrazit geringeltem Superjersey von Kekero. Dieser Jersey ist im Ringelsortiment nach wie vor das Beste, was ich je vernäht hab. Auch nach vielen Wäschen (und seit neuestem auch mal Trocknerrunden) noch wie neu. Genug geschwatzt, hier isse, meine Makira, vor der weltschönsten Kulisse fotografiert, mit 26. Woche-Kulle.

 Haaaachja. Ich könnte grad auf dem Absatz umdrehen und wieder hinfahren. 
Die Fotos hat übrigens Susi von Susis Bärenhöhle gemacht. So als Abwechslung zu schummerigen Küchenfotos
 Premiere. Ausnahmsweise nicht kopflos, zumindest nicht auf den Bildern.
 Dieses Kind macht einen ulkigen Bauch *gg*



 "die dicke Frau", sagen meine Kinder zu mir. Sehr charmant, aber leider nicht so ganz unwahr.
Belege aus Jersey sind die Pest zu nähen, finde ich. Aber es lohnt sich halt doch. Und ich hab die Streifen fast genau getroffen. 
Hallo, Himmel über SPO. Ich liebe diesen Ort. Und auch, wenn wir dieses Jahr leider nicht in der vollen Besetzung fahren konnten, war die Woche wie immer so schön, so entspannt, und einfach gut. Davon später mehr. 


Und auch am Strand immer dabei: Reklame für den Lieblingsfleisch- und wurstlieferanten. Fürs Grillen war das Wetter dieses Jahr nicht warm genug, aber auch aus der Pfanne schmeckt diese Wurst einfach fantastisch. Werbungaus *gg*

Zum Schnitt: ich finde, der passt sehr gut und ich mag, dass mir die Ärmel da auf Anhieb einfach lang genug sind. Was mir nicht gefallen hat: die Erklärung, wie man Abnäher näht, taugt mir überhaupt nicht, weil ich die Fotos auch null hilfreich fand an der Stelle. Und ich fand schwierig, dass die Linie für Größe 34 sich nicht groß von der Linie für Größe 38 unterschieden hat, wenn man in schwarz-weiß ausgedruckt hat (und der Schnitt ist extra auch in schwarz-weiß dabei, da wäre eine deutlichere Unterscheidung der Linienarten vielleicht besser gewesen). 
Kleinkariert, ich weiß. 

Jetzt bin ich mal gespannt, womit es heute sonst so RUMSt und freu mich jetzt schon auf Sankt Peter Ording 2016.
Frohe Pfingsten allerseits.

Kommentare

  1. Hachz, sie steht dir sooooooo gut, die Makira!!! Das ist wirklich genau deins!!!!

    Ich freu mich auch schon auf nächstes Jahr!!

    Liebste Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Du bist soooooo eine schöne Schwangere <3 <3 <3. Am schönsten Strand von allen mit dem tollsten Stoff von allen - genial. Hachz.

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Fotos, ich hab erst gedacht ich bin im falschen blog 😁 sieht toll aus deine Makira aus Jersey.

    Und der Bauch ist wirklich lustig.

    LG, Nina

    AntwortenLöschen
  4. Wow so toll!...Du siehst klasse in deinem Schwangeren-Look aus und dann die Kulisse dazu, da merkt man gleich, dass du dich pudelwohl gefühlt hast. Ja...und der Streifenjersey ist wirklich der Hammer. Hier liegt auch immer ein großer Vorrat davon.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Du bist soooooooo ein süße dicke Frau!! Und das darfst Du gerne vor Deinen Kindern zitieren! ;-)
    Nein, das Shirt ist megaklasse und hebt sich im besten Sinne von Umstandsmode ab! Die Farbkombi gefällt mir so gut ~ Dien Shirt würde ich auch sofort anziehen. Ach, ja, selbst mit Bauch kann ich dienen. *LACH*

    Lieben Gruß

    Britta

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde Deinen Bauch gar nicht komisch, sondern wunderschön und dass Deine Kinder immer behauptet haben, dass Du VIEL dicker bist, als ich, würde ich in diesem Fall nur als Kompliment auffassen. ;)
    Das ist eines der schönsten Shirts, die Du Dir je genäht hast, finde ich nach wie vor. Es steht Dir einfach supertoll! Schade, dass Du es nicht einfach auf der Wäscheleine vergessen hast, ich hätte es glatt in meine Tasche gesteckt!

    Liebste Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  7. Wow, deine Makira sieht wirklich toll aus!!!!
    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  8. Wow. Was bist du eine wunderschöne Frau! ♥ Makira steht dir bombig gut! Und die Bilder... Hachz... Zum Glück darf ich auch bald hin.

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Wo ist da denn eine dicke Frau !!!! Ich sehe nur eine mit lustigem Bauch und coolem Shirt !
    Liebe Grüsse
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Ja, echt ein wunderschön ulkiges Bäuchlein macht das Baby - ist bestimmt nachher ein richtiger Spassvogel ;) Urlaub überhaupt find ich ja beneidenswert...wir nehmen uns immerhin auch dieses Jahr wieder eine Woche und beurlauben die schöne alte Heimat schaumburger Land...ist ja auch mal was, nech? Und dann werd' ich auch diese Wurst probieren!!!
    Alles Liebe aus Spanien, Mara

    AntwortenLöschen
  11. Meine Kleine sagt immer "alte Frau" zu mir - auch nicht sehr charmant :-D Aber mit 2,5 darf sie das (noch)!
    Deine Makira ist toll und steht Dir super! Tolle Fotos vor superschöner Kulisse, da packt mich gleich das fernweh!
    Und über diese Kleinigkeiten in SM ärger ich mich auch immer...
    LG und schöne Pfingsten,
    Bea

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe deine Makira, schickst du sie mir?? *liebguck* Ich kann sie mir auch gerne beim nächsten Berlinbesuch abholen *g* Na, im Ernst, ich finde sie sehr toll aus dem Stoff und an dir!!

    Lieben Gruß,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#notjustsad

RUMS am Strand - Klee in steifer Brise

RUMS mal wieder - mit neuem Lieblingspulli und Lichtblick