Posts

Es werden Posts vom Februar, 2014 angezeigt.

Freundschaft - {Short Stories #2}

Bild
Ich bin ein Internetidiot. Also, klar, ich blogge, ich kann mein Mailprogramm bedienen und online shoppen und banken, ich hab ein Facebookprofil und verdiene sogar einen Teil meines Geldes im Netz. Aber kein Smartphone, kein WhatsApp, keinen Feedreader, keinkeinkein. Will ich auch nicht. Ich kenne mich, ich würde vermutlich auch so eine, die dauerndzu das Smarphone in der Hand hätte und gucken müßte, was andere grade machen. Und dabei mein eigenes Leben verpasse. Das will ich nicht, also lebe ich, technisch gesehen, vermutlich in der Frühindustrialisierung. Macht aber nichts. Eine Begleiterscheinung ist, dass ich virtuell nicht so sonderlich viel mitbekomme, im Bloggerland nicht (es sei denn, da RUMSt es) und im Gesichterbuch erst recht nicht. Ich bin dann gefühlt gern mal eine von denen, die noch Streifenstoffe kauft, wenn alle Welt schon bei ZickZack ist. Old-fashioned halt. Auch das stört mich in aller Regel nicht.
Aber wenn ich diese Aktion verpasst hätte, hätte ich mich doch ge…

RUMS # 8 /2014 - und noch eine Martha

Bild
... diesmal aus dünnem, bordeauxrotem Ringeljersey von butinette. Und trotzdem mit doofem Hubbel an der Armkugel. So richtig dicke Freunde werden der Schnitt und ich wohl nicht mehr. Warum zum Teufel sitzt die bei mir schon wieder nicht anständig? *ratlosguckt*
Mich ärgert das, ich finde diese Lösung fürs Stillen wahnsinnig praktisch, weil es so diskret ist, man keine ewigen Stoffmengen zwischen Kinn und Brustbein klemmen muß und auch während der Raubtierfütterung angezogen aussieht. Aber scheinbar ist mein Oberkörper nicht Marthageeignet? Meine Schultern sind wohl zu breit oder sowas. Und ich bin auch nicht clever genug, mir den Schnitt so anzupassen, dass er mir wirklich taugt.
 Seht selbst
 Diesmal mit Rundhals und ohne Kragen. So für den FrühlingHeute mal Fotos bei Tageslicht, oder dem, was heute als solches durchging. Diese Falten über der Brust stören mich echt ziemlich.  Von der Seite. Macht die Falte nicht besser, und so sehr, wie es da aussieht, hängt mein Busen gar nicht. Tr…

RUMS # 7 / 2014 - ich will häkeln

Bild
Wisst ihr, was mein TraumRUMS wäre? Eine eigene Zeitmachmaschine. Mit der ich mir jederzeit Extrazeit herstellen könnte. Zum nähen. Zum schlafen. Zum RUMSe gucken. Zum Kaffeetrinken, Zeitunglesen, Muße haben, mit Freundinnen schwatzen, den Kindern beim wachsen und gedeihen zusehen, in die Luft gucken und alles andere, wofür im Alltag einfach viel zu wenig Luft bleibt.
Im nächsten Leben werd ich Daniel Düsentrieb, vielleicht klappt das dann (und vielleicht schaff ich es dann auch, das Beamen zur Serienreife zu bringen, aber das ist wieder was anderes). In diesem Leben muß ich wohl mein Zeitmanagement (bescheuertes Wort!) überarbeiten. Oder wo zum Teufel ist die ganze letzte Woche schon wieder hin? So viele RUMSe, die ich noch gar nicht anschauen konnte, und schwupps, schon ist die nächste Runde eröffnet. Nummer 7 auch schon wieder. Irgendwer hat doch den Zeitraffer angeschaltet? Aber gut, alles lamentieren nutzt ja nichts. 
Vielen lieben Dank für eure hilfreichen Kommentare zum Armkug…

RUMS # 6 / 2014 Es RUMSt mit Martha

Bild
In der sechsten Runde 2014 rumst es also auch bei mir mal wieder. Mit Martha vom Milchmonster, natürlich in der stillfreundlichen Version und mit den obligatorischen schummerige Küche-Fotos.
Frau Streuterklamotte, ich mach bald mal Bilder von unserer Küche im Hellen, versprochen *gg*
Ich fand und finde den Schnitt toll. Leider nicht an mir. Die Stillvariante ist genial, und alleine dafür liebe ich Martha, aber der Ärmel sitzt bei mir schlicht total bescheuert.
 Sieht man im roten Kringel, was ich meine? Der Ärmel rutscht jedesmal so völlig doof nach oben und wirft da eine unmotivierte Falte, die keiner braucht. Das nervt, besonders deshalb, weil die Martha so superbequem ist und ich den sehr dehnbaren Kuschelsweat von Suijkers (danke, Jule) in toter Farbe auch echt gerne mag.  Rückansicht. Ich habe extra schon zwei Nummern größer zugeschnitten, als ich eigentlich trage. In der Weite, der Länge und so find ich das auch alles stimmig. Aber dieser Gnubbel an der Schulter, der macht mich…

Da bin ich wieder

Bild
... heute ist es ein Jahr her, dass ich im Ultraschall das Herz unseres dritten Kindes zum ersten Mal hab schlagen sehen und es war wie heute ein sonniger Tag. Das Glücksgefühl und die immense Dankbarkeit beim Anblick der Bohne sind mir bis heute sehr präsent. Das fand ich einen hübschen Anlass, den Blog aus dem Winterschlaf zu holen.
Hier bin ich also mal wieder. Der Lieserich ist inzwischen gute vier Monate bei uns, und er ist ein extrem entspanntes, freundliches, zufriedenes Baby. Er lacht oft und viel, trinkt gut, schläft gern, kullert schon fleissig über den Boden und ist einfach der tollste Lieserich der Welt. Sagen die Liesen, und finden wir natürlich sowieso. Weiterer Familienzuwachs daher ganz und gar nicht ausgeschlossen. Später.

Ansonsten war die Vorweihnachtszeit hier leider nicht besinnlich und kuschelig, sondern gefühlt einfach nur hektisch und anstrengend, was zuallerletzt etwas mit den Kindern zu tun hatte sondern vielmehr mit meinem Anspruch an mich selber und einem …