RUMS aus der Versenkung

Guten Tag, wir leben noch. 
Oder so ähnlich.

Hier ist Land unter, und zwar so richtig. Seit Wochen läuft nur noch das absolute Notprogramm, und seit knapp 14 Tagen laborier ich nun selber auch noch mit einer hartnäckigen Bronchitis herum. Der Lieserich zahnt und benimmt sich dabei, wie es sich für einen echten Mann gehört. Er leidet. Und jammert. Und schläft selten vor Mitternacht. Die große Liese probt den Aufstand und definiert das Wort "Rotzgöre" täglich nochmal feiner, mit unterirdisch schlechtem Benehmen, welches sich mit großen Jammerarien abwechselt. Meine Reaktion darauf ist nicht immer so, wie ich es mir selber wünschen würde, so als Mama. Hurra. Und die Pippi ist einfach nur die Pippi und damit schon herausfordernd genug. Ich bin also im Hauptberuf gerade Kinderdompteuse oder sowas.
Daneben versuche ich, unsere Wohnung nicht im Chaos versinken zu lassen. Jage Löcher in Wasserbettmatten. Bekämpfe Wäscheberge. Mache mir Gedanken, wie ich meinen Onlineshop aufrüschen kann und Experimente, wie wenig Schlaf ausreicht, um durch den Tag zu kommen.
Der ganz normale Wahnsinn also, tagtäglich, in ungezählten Familien. Nur meine Nähmaschinen wandern demnächst vermutlich leider wegen Unterbeschäftigung aus.

WENN ich mal was schaffe, dann ist es was zum Anziehen fürs Kleinvolk. Für alles andere reicht es gerade einfach nicht. Also, fast. Zum RUMS heute hab ich es endlich, endlich mal wieder geschafft, mir ein neues Basicraglan von Ki-ba-doo zu nähen. Das geht ja eigentlich schnell. Wenn man nicht gerade am Ausschnittbündchen herumstümpert, und beschließt, das muß nochmal neu. Ja. Aber nicht heute. Mein rotes Bündchen ist nämlich jetzt auch alle. 

 Schummerige Küchenfotos mal anders. Mit Lieserichfüßen.
 "geh mal da weg" hat er irgendwie nicht verstanden. Seht ihr das Gestümper am Fake-V-Ausschnitt?
 "Oh schön Mama, meins"?
 "Ich deck mich mal zu. Ich schlaf auch bald, so in vier, fünf Stunden"
 Der Ankerstoff und der türkise Sweat sind von Kekero. So schön. Sämtliche Mädels in unserem Haushalt haben jetzt solche Ankershirts, die von den Liesen zeige ich bald. Im Januar oder so, wenn ich wieder Zeit finde, zu bloggen :)
Den Bildausschnitt find ich gut. Man sieht den Fehler nämlich nicht *gg*

Hach. Ein RUMS. Ich freu mich. Und wenn ich morgen vormittag, bei einer Tasse Kaffee vielleicht, auch mal wieder dazu käme, andere RUMSe zu gucken, wär fast wieder Alltag, und den hätte ich wirklich gern.

Lasst es euch gut ergehen.

Kommentare

  1. Hallo,

    ein wirklich sehr sehr hübsches Shirt...

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen
  2. All.... Alllt.... Alllta-was? Kenn ich nicht. *gg*

    Was für ein toller Post, mitten aus dem Paula-Leben. Die Fotos sind zum knutschen, der süße Lieserich!!! ♥ Und das Shirt ist klasse, trotz "Fehler". Den siehst doch wieder Du am meisten, wie das immer so ist.

    Hach, den Kaffee könnten wir eigentlich schön zusammen trinken. Wären da nicht diese vielen Kilometer.

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Variante! :)
    Ich muss auch unbedingt noch was mit Ankern nähen ;)

    Gruß
    Carina

    AntwortenLöschen
  4. Das Shirt ist toll. Der Stoff auch!
    Und ich finds klasse, dass du es überhaupt noch schaffst zu nähen. Das geht bei mir momentan völlig unter!! *seufz*

    Der Lieserich ist zum knutschen!!!

    Liebste Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. Großes Lob für den tollen Pulli und dafür dass du dir die Zeit freigeschaufelt hast. Perfekt!

    AntwortenLöschen
  6. Gut, dass es auch immer die Phasen gibt, in denen man glücklich und zufrieden ist, ansonsten könnte frau nämlich die anderen längeren Phasen nicht süberstehen ...

    Ich wünsche dir gute Besserung, finde den Lieserich, wie sich zudeckt, total süß - und dein Shirt auch!

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    was für ein schönes Shirt und der Post ist einfach toll - könnte von mir kommen nur dann ohne das tolle Shirt. Die Konstellation ist aber dieselbe, nörgeliger Minimann mit Schlafproblemen und ersten Zähnchen (allerdings nur 6 Monate) sowie absolut nervenaufreibende große Geschwister mit Trotzphase plus missglückte Kindergarteneingewöhnung von 21 Monaten und frühpupertärem Zicklein von 5 Jahren... Ich liebe sich ja heiß und innig aber heute hätte ich mal wieder schreiend wegrennen können - so quasi fast den ganzen Tag lang. Wie praktisch, dass ich (wo ich doch gerade so wunderschön nonstop von 6 bis ich-Fall-ins-Bett Kinder betüddel) mir zwei Kindergartenadventskalender aufgehalst habe - näht sich ja so schön nebenbei :-) Ich wünsch dir ganz viel Kraft für die tägliche Herausforderung!!!
    Liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#notjustsad

RUMS am Strand - Klee in steifer Brise

RUMS mal wieder - mit neuem Lieblingspulli und Lichtblick