RUMS # 48 / 2014 - Mamacita im Badezimmerlook

Aller guten Dinge sind drei, und so bin ich zum dritten Mal hintereinander beim RUMS dabei. Wenn schon sonst alles drunter und drüber geht, hilft ein wenig Ausgleich an der Nähmaschine dabei, nicht vollends den Verstand zu verlieren. 

Diese Woche war ein Schnitt dran, der hier schon ewig ausgedruckt und sogar geklebt und ausgeschnitten lag. Und lag. Und lag. Und jetzt hab ich endlich meine Test-Mamacita genäht, aus einem mäßig kuscheligen Jersey, der den Gatten an unsere Badezimmerfliesen erinnert. Ähm. Ja. Mich auch. Unser Badezimmer ist teilweise mit kleinen dunkelblauen runden Mosaikfliesen gefliest. Macht aber nix, ich finde die großen Dots trotzdem gut. Und eigentlich mag ich auch Mamacita, aber ich bin trotzdem nicht zufrieden damit, an mir. Das hat mehrere Ursachen:

 Am Schulteransatz stören mich die Falten, die das da wirft. Sieht das doof aus? Ich glaub schon. Gar nicht geht bei mir ein Ärmelabschluß, der deutlich enger ist als der Ärmel selber und "pludert". Das sieht selten beknackt aus an mir, es hat was trutschiges, also, bei mir. Bei anderen find ichs toll.

 Hier nochmal eine Seitenansicht. Die Falten da an der Brust, soll das so, oder mach ich was falsch? Wenn ja, was?
 Der Ärmel geht echt nicht, hab ich schon gesagt, ne? Schneid ich morgen ab und mach einen anderen Abschluß.

 Und dann die Rückansicht, mit der ich auch nicht so glücklich bin. Ich weiß, dass ich eher so das Modell Ringerkreuz hab, schmale Schultern gehen jedenfalls anders. Und nun grübele ich, liegt es an der Stoffkombi, oder sieht der Schnitt an einem Rücken wie meinem einfach grundsätzlich so breit aus, eben weil der Rücken so breit ist? Mal ehrlich, schön ist das nicht? Und dann die Falten, hab ich schon gesagt, dass die mich stören?

 Bei der Länge bin ich mir auch unschlüssig. Genäht habe ich die Tunikaversion, ist das zu lang? Noch kürzen? Oder doch einfach säumen? Vorschläge? *Haarerauf*


 Hier sieht man das mit den Falten zwischen Ausschnitt und Schulter auch nochmal schön. Mich nervt das, ich frag mich, ob ich das Bündchen nicht genug gedehnt hab beim Annähen? Oder hab ich zu groß genäht, also, das ganze Shirt? Es ist eine 40. Aber der Ausschnitt sitzt eigentlich gut. Ach Mann. 

Jammerjammerjammer. Entschuldigung. Aber ich bin ein bißchen gefrustet, ich fand und finde den Schnitt echt Bombe, ich habe auf so vielen Blogs so viele tolle Beispiele gesehen, und dieses mein Exemplar überzeugt mich gar nicht. *mitdemFußaufstampf*. Das ist echt besonders blöd, wenn die Nähzeit so sackeknapp ist und dann nichts auf Anhieb tragbares dabei rumkommt. 

Über konstruktive Kritik und Vorschläge zur Shirtrettung bin ich dankbar. Und tauche wieder ab ins Hamsterrad aus Alltag, kränkelnden Kindern, Adventsvorbereitungen, latent bis aufdringlich vorhandener Depression undsoweiterundsofort. Und genieße zwischenrein hoffentlich den ein oder anderen RUMSbeitrag nebst Kaffee und Kuchen. Mein Mann kocht nicht nur formidabel, er backt auch noch echt lecker. Ich bin ein Glückskind, trotz allem. 

Lasst es euch gut ergehen. Und habt einen schönen ersten Advent.

Kommentare

  1. Ach herrje.... trotz aller "Tragik" in deinen Worten zu der Passform musste ich einfach schmunzeln... du kannst so toll schreiben - man leidet ja fast schon mit!!
    Ich bin nicht ganz "Mamacita-Sattelfest" aber ist das Shirt unten nicht bauchiger? Der Ausschnitt an sich - also das Bündchen sieht perfekt genäht aus, wie die Falten da rein kommen ist mir aber auch ein Rätsel...
    Dann finde ich auch noch (ich muss ja zu allem meinen Senf dazu geben) dass du das Shirt säumen könntest, denn du hast ja super schlanke Beine --> zeigen!!! Die Ärmel.... bin ich deiner Meinung - und wenn du dich nicht wohlfühlst dann sowieso!!!
    Das wird noch, bestimmt!!! Und sonst nimmst du wirklich das Legera-Shirt - ist genau anders rum: oben breiter, unten schmäler :-)
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  2. Suuuper geschrieben!....Und ich DANKE DIR!!!! für Deine offenen Worte! Ich habe diesen Schnitt für Kinder und finde ihn klasse und ich habe mir natürlich AUCH den für uns große gekauft (Dussel ich....)...bei den vielen tollen Bildern...Und er sieht bei mir mehr als bescheiden aus ! (Und ich bin was die Größe angeht am anderen Ende des Schnittes ;-)....) Die Ärmel sind vieeeel zu weit und extrem sackig und co.(habe sie jetzt im Nachhinein nach Anleitung schmaler genäht...sieht jetzt nicht mehr NUR nach Schlafanzug aus......); DANN habe ich massenhaft Falten...vor allem unter den Armen zur Brust ...also eigentlich überall...na ja...Nur eng ist es nicht,...also GRUNDSÄTZLICH würde es schon passen.....Glaube nicht, dass es eine NUmmer größer besser wäre....(Die Kapuze ist nur Deko....denn aufsetzen kann ich sie nicht...dann sind meine Augen weg ;-)...) NICHT jeder Schnitt passt jedem ....das ist mir schon klar *zwinker*....Aber mal eine ehrliche Meinung zu lesen - wenn es mal NICHT so toll ist - ist einfach GRANDIOS! ...Liebe Grüße! Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Mit der Mamacita kenn ich mich leider gar nicht aus. Aber die Stoffkombi ist super. Ich würde auf jeden Fall unten ein Bündchen aus dem Stoff vom Hals - vielleicht etwas enger und dann fällt sie auch anders.

    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  4. Dicker Tröstedrücker auch von mir! Nur ne Rettung hab ich leider nicht parat :-( Mir geht es mit Erwachsenenschnitten bislang auch so wie dir, richtig tragbar ist anders. Da scheint es, im Gegensatz zur Kinderkleidung wohl doch mehr auf die Feinheiten anzukommen...blöde Sache! Hoffentlich findet sich noch jemand, der um solche Raffinessen wie Schnittmusteranpassung Bescheid weiß (dann könnte ich auch noch was lernen).
    Ach ja, eines noch: der Punktestoff gefällt mir ganz hervorragend!!
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  5. Du kannst wirklich wunderbar formulieren, was dich nervt, sodass es schon fast schön ist, dir dabei zuzulesen ...
    Ich glaub, das Shirt ist dir zu groß. Zu lang, zu weit, die Ärmel sehen an dir wirklich nicht ideal aus. Und ich glaube, die Sache mit dem Rücken würde nicht so auffallen, wenn die Ärmel nicht kontrastfarben wären, denn so ist es schon betont, dass die Ärmel recht weit außen anfangen.

    Aber nichtsdestotrotz ist das ein sehr schönes Shirt! Die Stoffwahl ist total toll <3. UND ich freu mich über einen Blogpost von dir EH immer. Drück dich mal fest!
    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin keine Fachfrau auf dem Gebiet der Schnittanpassung. Manchmal denke ich, irgendwo muss was weg, dabei hätte eher woanders etwas gefehlt, damit es da, wo es aussieht, als wäre zuviel Stoff dort, nicht mehr so aussieht. Grundsätzlich würde ich mal denken, dass du keine 40 bist, also in der Kleidergröße (und sonst natürlich auch!). Die pluderigen Ärmel sind für dich echt nix ... oh Gott, es erinnert mich gerade an etwas, was ich auf dem Sandkastentreffen gesagt und gar nicht so gemeint habe (ging um Puffärmel) und was zu ziemlichem Gelächter geführt hat :o). Kürzen würde ich das ganze auch, aber wie kriegst du die Falten weg, das wäre ja auch wichtig. Vielleicht gibt es ja noch ein paar konstruktivere Tipps, als mein wirres Geschreibsel hier ;o)
    Sonnige Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Ich leide mit...ich weiß ganz genau wie das mit der knappen Nähzeit und dann nicht Zufriedenheit ist, leider. Ich finde den Shirt nicht ganz so tragisch wie du, aber was Ärmel angeht würde ich auch ändern. Und auf jeden Fall kürzer, hast so schöne Beine, nicht verstecken. Die Falten nicht beachten, so ganz still und gerade steht man ja sonst selten.
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  8. Hmmmm.... Also, mögliche Erklärungsansätze:
    - Sind die Ärmel wirklich nicht vertauscht? Also, dass das Ärmelvorne am Shirthinten ist? Das würde einen Verzug erklären.
    - Die Punkte sind in Streifenform angeordnet, das macht wohl leider breiter, als Du bist?
    - Grundsätzlich: Mamacita ist ja auch und vor allem gedacht, um Speckrollen am Bauch zu verhindern. Sowas HAST Du ja nun mal nicht?! Du bist ja so dermaßen schlank, vielleicht wirkt es deshalb irgendwie komisch? Du kannst ja sehr gut durchgängig eng tragen.
    - Ich finde sie für Dich vor allem zu lang? Oder mein ich das nur.

    Von der Seite und der Ausschnitt an sich ist es übrigens bombastisch!

    So. Romanende. Wieder mit 6 einhalb Unterbrechungen.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Hm. Also grundsätzlich finde ich den Stoff schön und ich finde, das steht Dir auch. Die Pluderärmel finde ich auch nicht ideal, das ist Geschmackssache.

    Die Länge finde ich gut und finde, dass sie Dir auch so steht. Meine Idee für die Falten ist, dass das Bündchen eher sogar einen Ticke ZUVIEL gedehnt ist und dass das Shirt ganz oben ein bißchen zu weit, direkt über der Brust dagegen aber eng ist. Das kann möglicherweise schon daran liegen, dass Du ein breiteres Kreuz als 08/15 hast. Aber 08/15 kann jeder und wer so schlank ist, wie Du, darf ruhig ein bißchen breiteres Kreuz haben, find ich. Also wenn es Dir die Mühe wert ist, würde ich versuchen, die Ärmel nochmal rauszunehmen und es ganz oben etwas zu verschmälern. Eng anliegen darf das ruhig, finde ich!

    Sind die Ärmel direkt am Ärmeleingang eng? Da sieht es nämlich für mich so aus, als wären die Ärmellöcher, also quasi der Armausschnitt eng und der Ärmel in der Folge zu weit. Hmpf.

    Das ist so ärgerlich, wenn man nachher so unzufrieden ist, dann trägt man das einfach ungern und kann sich nicht richtig freuen. Mir ist das neulich auch mal so gegangen, mit einem Shirt. Inzwischen ist ein sehr schönes Kindershirt draus geworden, das blogge ich demnächst. ;)

    Ich hoffe, Du kriegst es noch so hin, dass es Dir gefällt, grundsätzlich finde ich es nämlich sehr schön!

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  10. Ohjee das hört sich nicht gut an. Aber jeder Body ist anders und nicht immer passen die Schnitte so perfekt. Ich habe auch ein sehr breites Kreuz und mir passt die Mamacita wie kein Schnitt vorher.
    An der Brust sieht es für mich so aus wie wenn du den Schnitt eine Nr größer brauchen würdest. Die Falten an den Armen sind mir auch unerklärlich keine meiner Mamacitas hatte das bis jetzt.
    liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  11. Wie ist das nun eigentlich ausgegangen hier? *neugierigbin*

    AntwortenLöschen
  12. Ich glaube das ist ein bisschen eine Mischung aus allem, ich glaube ersteinmal das 40 schon mal gar nicht die richige Größe ist eher kleiner. Das Ringerkreuz kann an Muster und Kameraeinstellung liegen ;-) Dann würde ich es viieel kürzer machen und ein Bündchen dran. Die Stoffwahl ist super!
    Ich drück dir Daumen, das du es trotz der knappen Nähzeit so hinbekommst, das es für dich tragbar wird.

    LG,
    Nina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#notjustsad

RUMS am Strand - Klee in steifer Brise

Frau Fannie sucht den Sommer - RUMS # 22/2016