RUMS # 16 / 2014 - Ahoi mit Hindernissen

Voilà.
Ich präsentiere stolz das Nähstück, was mich in meiner bisherigen Nähkarriere definitiv die oberallermeisten Nerven gekostet hat. Obwohl es nur ein Probestück ist, bzw. sein sollte. Nach einem simplen Schnitt obendrein. Aber da steckt so viel Herzblut, so viel Zeit, und letztlich auch Geld drin, dass ich es wohl tragen werde, bis es dereinst auseinanderfällt. Oder ich. Mal sehen, wer länger aushält.

Paula ankert.

 Heute wieder mit echt schummerigen Küchenfotos.
 

 
 so ganz perfekt hält die Folie immernoch nicht... mag aber auch mit am Stoff liegen, der hat ordentlich Kunstfaseranteil. Ich kriege jedes Mal eine gewischt, wenn ich den Pulli an- oder ausziehe *gg*

 

 

 
Eine Cover wird es hier wohl nie geben. Aber irgendwann krieg ich es noch hin, meine Absteppnähte richtig gut aussehen zu lassen. Zu meiner Verteidigung: ich habe selten einen dermaßen flutschigen Sweat unter der Maschine gehabt. Was habe ich geflucht!
Der Anker hat bei all meinen Kunstsücken ziemlich gelitten. Aber es ist ja nur ein Testteil, da darf das.

Aber von vorne. Vor einigen Monaten war ich bei der wöchentlichen RUMSrunde schockverliebt. Dieser Pulli hatte es mir angetan. Grauer Sweat, simpler Schnitt und als Hingucker der Schriftzug Ahoi vorne. Auf dem Ding stand riesengroß Paula drauf. Nur hatte ich dummerweise keinen Plotter, das Magazin mit dem Schnitt drin ist im www nicht aufzutreiben und grauer Sweat war im Stoffregal auch gerade aus.
Hm. Doof. Es ging mir aber nicht aus dem Kopf, also hab ich mal bei Damen angefragt, die bereits einen Plotter ihr eigen nennen. Ein Anker nebst Ahoi-Schriftzug wurde von einer besonders anderen Bloggerin zwar angekündigt, ich hörte aber nie mehr wieder was davon. Ich bin wohl nicht anders genug. Oder nicht ausreichend besonders. Oder so.
 Auch gut, kauf ich mir halt selber einen Plotter *gg* und hab wieder was dazu gelernt, was den Wert mancher Versprechungen angeht.

Mein Geburtstagsgeschenk für dieses Jahr trudelte also mal schlanke sechseinhalb Monate zu früh hier ein. Bringt hoffentlich kein Unglück. Damit fing der Ärger aber erst richtig an. Weiß sollte er sein, mein Anker, und das "ahoi" auch. Bitte aus Flexfolie, ich finde das ziemlich edel.
So weit, so gut. Als Schnitt hatte ich mir Kanga ausgesucht, mittlere Länge, ohne Kapuze und ohne Taschen. Schnell genäht. Grauen Sommersweat hatte ich nämlich dank eines Geschenks von der Muddi DOCH im Haus, also alles perfekt, näch?

Denkste.

Beim Plotten klappte alles, dank fachkundiger Tipps von Frau Druetken, die mir auch bei der x-ten Nachfrage noch bereitwillig anwortete (Danke nochmal ♥). Mittwochnachmittag, ich muß nur noch aufbügeln, ha. 
Nur noch.
Ha.

 
 Ich erspare euch die langwierigen Schilderungen meiner Verrenkungen (wußtet ihr schon, dass eine knapp 1,80m große Frau durchaus auf einem Bügeleisen sitzen kann, wenn es nötig wird?) - es hielt nicht, egal, was ich probierte. Mist. Die Muddi hatte mal wieder Recht, ohne Bügelpresse ist das mit dem Geplotte nicht so das wahre. Wenigstens nicht bei weißer Flexfolie, die es ja aber nun unbedingt sein mußte. 
Also habe ich eine Bügelpresse angeschafft, erstanden beim großen Auktionshaus für einen schmalen Taler. Ein richtig dolles Teil. Und nun, knappe zwei Monate, nachdem ich mich vorträglich selbst beschenkt hab zum Geburtstag, ist es also so weit: Ich bin fertig. Nicht nur mit den Nerven, auch mit meinem ersten Ankerpullover. Dem sicherlich noch so einige folgen werden, erstens hab ich da noch den ein oder anderen geplotteten Anker rumfliegen (räusper), und außerdem liebe ich aus naheliegenden Gründen den maritimen Look ganz besonders. 


 Hach... ob das Heimweh je aufhört?
 Die Pippi wollte NICHT laufen. Auf keinen Fall. Die kann LAUT werden *umkipp*




Ich könnt sofort wieder losfahren. An dieser Stelle nochmals ♥-lichen Dank an die liebste Cousine von allen, dass sie mir nebst Rasselbande Unterschlupf gewährt hat. Es war toll bei euch, und wir kommen wieder *androh*
Dass die Liesen am Samstag krank werden, hat ja keiner ahnen können, näch?

Allseits einen wunderbaren RUMStag und frohe Ostern!















Kommentare

  1. Oh, wie ist der Pulli schön <3. So Paula, mehr Paula geht ja gar nicht. Hachz. Da bin ich mir sicher, den wirst du noch in unserer Altersresidenz an der See tragen. Und wenn es verarbeitet in die Kuscheldecke über den Knien auf der Bank vor dem Häuschen ist ...

    So schön.
    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  2. hach, mir gehts genau so....unfreiwillig verpflanzt ( inzwischen aber seit 11 Jahren gern hier) glückstädterin ...die nun in südhessen lebt :-) das heimweh bleibt. immer!
    das shirt ist schön geworden und wird ganz bestimmt ein lieblingsteil.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  3. Der Pulli ist toll!! ❤️ Hachz, und ganz bald darf ich ihn knuddeln!!! Hurra!!!

    Toller Post. :-)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Ach liebe Paula!! Wasn Theater! Aber ich bin stolz auf Dich, dass Du durchgehalten hast!! Das ist das Allerbeste!
    Klasse Shirt! Da steht wirklich Paula drauf - als Hamburgvermisserin.

    Lieben Gruß

    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Paula!
    Boah ist das ein toller Pulli!
    Der gefällt mir total gut! Mir gefallen auch Matrime Sachen total gut!
    Lieben Gruß Mona

    AntwortenLöschen
  6. Okay, überredet. Ich kauf mir keinen Plotter. Wenn ich dann noch eine Bügelpresse brauche! Für den Plotter hätt ich ja unter Umständen noch Platz, aber eine Bügelpresse?? Neeneenee.
    Ich kann jetzt nicht mehr weiterschreiben, ich muss an meine Wunschliste: Was ich mir von Paulas Plotter wünsche *kritzel* Weia, das wird eine meeeeterlange Pergamentrolle....
    Herzlichste Grüße und ein Umärmel und vor allem Frohe GESUNDE Ostern!!!
    Ach, übrigens: Dein Shirt ist viiiel schöner als das "Original" Toller Anker!

    AntwortenLöschen
  7. Hachz, ist der schööööön!!! Und sowas von perfekt für den bald kommenden Urlaub!! ♥ Ich freu mich wie blöd, dich endlich wieder knuddeln zu dürfen!!

    LG
    Susi

    PS: Lange halte ich dem jammern den Lemmings nicht mehr Stand!! *seufz*

    AntwortenLöschen
  8. Ahoi! Der sieht toll aus!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  9. Der ist soooo schön geworden, da hat sich die viele und lange Arbeit definitiv für gelohnt!!!!

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  10. Paula..ich drück dich mal für diesen Post!!Habe ich lachen müssen…kam mir doch so Manches seeerh bekannt vor;-))Aber letztendlich…der Pulli ist klasse geworden…und bitte weiter Küchenfotos…das ist viel schöner als so ganz gestylt..mehr so mitten ausm Leben…du weißt;-) wie bei uns auch:-)) hach..ganz liebe Grüße und schöne Ostern!!Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Toll dein Pulli!!!
    Deine Plotterideen kannst du auch auf der Plotterliebe verlinken.
    Schau doch mal vorbei. es gibt auch etwas zu gewinnen!!!

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  12. Hach, so spät erst entdeckt, den tollen Pulli! Super geworden - und sind nicht gerade die Sachen mit den meisten Verrenkungen diejenigen, die man am meisten liebt?!
    Das mit dem "anders" oder "besonders" sein kommt mir bekannt vor, ist mir erst gestern zufällig auf einem anderen Blog über den Weg gelaufen. Nunja...
    Mir gefällt's hier bei Dir, ich bleib mal hier ;-)
    LG, Bea

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#notjustsad

RUMS am Strand - Klee in steifer Brise

Frau Fannie sucht den Sommer - RUMS # 22/2016