Posts

Es werden Posts vom Februar, 2013 angezeigt.

RUMS # 9, Hänger # 2

Bild
Dieser Post ist verhext, und der RUMS gleich dazu. Ich hab das gestern Abend alles liebevoll vorgeschrieben, und nun eben, als ich die Fotos einfügen wollte, den Text gelöscht. Komplett. Nichtmal STRG+Z hat den Text zurückgeholt, das ist doch echt nicht wahr.Bloggen kann ein Ars**loch sein, ehrlich. 
Also, bitte, dann halt nochmal, aber so viel Mühe wie gestern geb ich mir heute nicht, mir brummt der Kopf und die Nase läuft.
Der zweite Versuch, eine Tunika selber zu nähen, mit Schnittmuster selber basteln. Diesmal ist es unter anderem zu kurz. Nunja. Geht also nicht als Kleid, nur als Oberteil. Vorgesehen hatte ich das eigentlich schon für vergangenen Donnerstag, aber das war nichts. Dabei hatte alles so gut angefangen, ich war quasi fertig, es fehlten nur noch zwei Nähte und Fotos, der Post stand in groben Zügen und Zeit hatte ich auch noch, bevor die Kutsche sich in einen Kürbis verwandeln würde, bzw. der RUMS die Tore für diesen Donnerstag schließen. 
Und dann kam das Leben dazwi…

... und noch mehr Herzen

Bild
Jetzt hab ich aber echt erstmal genug Herzen gesehen. Meine Frauenärztin, die einer der wirklich großen und seltenen Glücksfälle des Umzugs in die verhasste Hauptstadt ist, bewundert, wenn ich eine der Liesen dabei habe, immer deren Mützen. Es sind zu 98% Wendemützchen nach Klimperklein in allen möglichen Variationen.  Vor 14 Tagen war ich bei ihr, und einen Tag später hatte ihre kleine Tochter Geburtstag, es war der zweite. Was also lag näher, als ein klimperkleines Wendemützchen zu verschenken?
Hier ist es.

Ich bitte die sehr mäßige Fotoqualität zu entschuldigen. Es war spät gestern.
Überreicht habe ich es ihr heute. Und dass da Herzchen drauf sind, hat neben der Tatsache, dass die Mütze für ein Mädchen ist, einen zweiten Grund. Vor 14 Tagen durfte ich in der Praxis auch ein Herz bestaunen. Das meines dritten Kindes, das zum Ende der 6. Schwangerschftswoche schon schlug. Heute nun hab ich die Bohne, die schon gar keine mehr ist, sondern ein richtig minikleines Menschlein mit ganzen…

Ein Herz für Mädchen

Bild
... ich hab ja nun zwei Mädchen, und hasse die Farbe rosa von ganzem Herzen. Blöde Kombination. Die große Liese ist im besten piiiiiiiiiinnnnnkkkkk-Alter, die kleine hat glücklicherweise rötliche Haare und mir damit ein prima Argument gegen rosa gleich mitgebracht. Aber so ganz ohne geht halt irgendwie auch nicht, besonders die große Schwester entwickelt aktuell einen Fetisch und bekommt hysterische Anfälle, wenn der pinkfarbene Teller / Löffel, oder die Schüssel / Gabel gerade in der Spülmaschine steckt. Bevor das Ausmaße annimmt, hab ich mich überwunden und mal einen Meter rote Herzchen auf rosa beim Stoffloft bestellt.
Und das ist bislang draus geworden

 eine klimperkleine Babyhose, nun schon in 80, mit rotem Jersey gefüttert und mit rot-weißem Ringelbündchen abgesetzt. Nach oben kriegt die Pippi dann was dunkelblaues, dann geht das mit dem rot wieder. ein Langarmshirt nach dem Schnitt "on the road" aus der aktuellen Ottobre für die Liese. Bei der mag ich solche großen M…

RUMS # 7 - rumhängen in toter Farbe

Bild
... vor inzwischen fast drei Wochen hatte ich ja das große Glück, last-Minute-mäßig auf das Blogger- und Stoffshoppertreffen im Norden aufspringen zu dürfen. Stichwort "tote Farben". Den Begriff hat A-nette geprägt, und der ist wohl für die Ewigkeit. Neben kreativer Stoffbenamung hat Anette aber nicht nur einen fantastisch trockenen Humor zu bieten, sie war auch einfach super angezogen. Natürlich in toten Farben, is klar, näch? Sie hatte ein Jerseykleid an, ganz schlichter Schnitt, körpernah an der Brust, weiter unter der Brust, knapp knielang, ärmellos. Auf dem ganzen Ding stand dick und fett PAULA drauf, aber ich kann ja nicht einfach so Damen, die ich gerade erst kennenlerne, ihrer Oberbekleidung berauben. Dann lädt mich sicher keine mehr ein, was schade wäre.
Haben wollt ich sowas aber trotzdem. Anette hatte den Schnitt von einem gekauften Kleid abgenommen und hat mir den Tipp gegeben, mich für das Oberteil an einem gut sitzenden Unterhemd zu orientieren und dann schlic…

Für Hund und Katz ist auch noch Platz

Bild
.... "die Hexe will eine Reise machen, drum packt sie ihre Siebensachen. Hut, Zauberstab und Zaubertopf. Und eine Schleife für den Zopf. Die Katze hat sie auch dabei. Zusammen sind sie also zwei. Geschwinde, geschwind, bläst sie der Wind."
So fängt das aktuelle Lieblingsbuch der großen Liese an, erschienen im Beltz-Verlag ("Für Hund und Katz ist auch noch Platz", Axel Scheffler & Julia Donaldson). Klar also, dass das Kind dringend als Hexe gehen will diesen Fasching. Einen Zaubertopf wird es nicht geben, ich hoffe sehr, sie kann auch ohne leben. Ansonsten aber hat sie alles.



Nicht im Bild: Zauberstab (der Stern fehlt noch) Plüschkatze (schläft im Liesenbett) und Besen (hab ich versteckt). Füllungsfotos folgen, dann auch mit komplettem Zubehör.
Wenn sie das alles anhat, muß ich sie glaube ich einfach auffressen, sollte sie nicht schnell genug in den Kindergarten reiten. Warum man allerdings den Fasching am Aschermittwoch feiert, erschließt sich mir nicht. Gilt i…

RUMS # 6 - gesucht wird DIE Handtasche

Bild
... eine Tasche soll es sein, eine Handtasche ganz für mich allein. Ein Lieblingsstück, was mich begleitet und mir an der Schulter festwächst. Ich suche noch den richtigen Schnitt für mich, und weiß immerhin schon, dass es dieser hier nicht ist. Für den Alltag zu klein, und mit einer Anleitung versehen, die ich nicht verstehe (was durchaus an mir liegen mag, wobei ich mit anderen Taschenschnitten auch schon besser zurechtgekommen bin).
Hübsch finde ich sie trotzdem, und behalten will ich sie auch - meine neue AllesDabei, testweise genäht aus Stoffen vom Möbelschweden und in so frischen, "lebendigen" (hähä) Frühlingsfarben, dass ich sie sicherlich auch nutzen werde. Nur eben nicht jeden Tag. 

 Von außen. Ich mag diese bunten Streifen wirklich sehr, und davon wird es hier sicher noch das ein oder andere Stück geben. Von innen. Auch Schwedenstoffe, und Schrägband zum Nähte verstecken. Ich habe nicht den hohen Anspruch an meine Sachen, wie einige andere meiner Nähdelfreundinnen…

Nähen steckt an

Bild
Dass Nähen ansteckt, und süchtig macht, weiß ich selber seit letztem Frühjahr. In meinem Freundeskreis treibt sich aber eine Dame herum, die niemals nicht zu Nähmaschine greifen wollte. Auf gar keinen Fall. Vorher friert die Hölle zu. Unsere genähten Sachen, die wären ja alle soooooooooo schön, und gerne lässt sie von uns für ihre Kinder und die ihrer Freunde nähen, aber selber machen? Nein.

Und dann kamen die Monster. Für mich ja, wie schon das ein oder andere Mal erwähnt, der Kinderstoff 2012. Die Liesen haben reichlich bemonstertes im Schrank, und so kam irgendwann die Frage, ob ich für die Jungs der Freundin nicht vielleicht auch mal was nähen könnte? Eine Babyhose sollte es sein, und für den großen Bruder ein Loop. Bittesehr, bittegleich.

Babyhose nach Klimperklein. Mein Hosenschnitt des Jahres, ich liebe den. 


Loop frei Schnauze, gefüttert mit blauem Kuschelsweat. Ich kann mich nicht sattsehen an den Monstern. 
Kam bei der Mama prima an. So gut, dass sie sich doch allen Ernste…