Posts

Es werden Posts vom September, 2013 angezeigt.

RUMS # 39 - die Hose zum Hemd

Bild
So. Mein vorläufig letzter RUMS als Kugel. Wenn morgens landauf, landab bei Kaffee und Frühstücksleckereien RUMSe geguckt werden, kann ich nicht dabei sein. Ich hab einen OP-Termin. Was für ein romantischer Weg, ein Kind auf die Welt zu bringen. Aber das soll ja nicht das Thema sein. Thema ist die Hose, die ich passend zu meinem Raglanshirt von letzter Woche genäht habe. Damit ich im Krankenhaus, wo ich zwangsweise vier Nächte bleiben muß, wenigstens ein bißchen schick aussehen kann beim Aufstehen. 
Das hier ist sie:  eine Helgoland von Farbenmix in M (38-40) und mit extralangem Bein. Passt ohne Kuller bestimmt prima. Schlammbrauner Kuschelsweat, den mir die Muddi mal von Suijkers mitgebracht hat.  Weiße Kontrastnaht unter dem Gummizug. Den Faden schneid ich gleich noch ab.  So mit Kulle und 20kg plus sitzt die am Hintern ganz schön spack. Aber nicht mehr lang. Wolke 7 Jersey, passend zu den Ärmeln vom Shirt.
Auf der Wolke sitz ich dann in ein paar Stunden hoffentlich auch, und guck mir d…

Familie Frosch

Bild
... sagte die große Liese, als sie alle Zwirne nebeneinander sah. Und verlangt, dass sogar der Papa (der traditionell und grundsätzlich nur schwarz trägt) Frosch tragen soll, wenn der kleine Bruder und ich Anfang der kommenden Woche nach Hause kommen werden. Weil der neue Erdenbewohner ja auch in Frosch geht, wie hier schon gezeigt.
Da fehlte noch die Mütze, die reiche ich hiermit nach

Ich hab mal für einen Dickkopf zugeschnitten. Die beiden Liesen hatten auch keine kleinen Köpfe, als sie gelandet sind. Die kleinere fast 38, die größere 36,5. Da macht man mit 37-39 wohl nicht viel verkehrt. Das sieht trotzdem sooooooo klein aus. 
Nunja, in sehr naher Zukunft werde ich wissen, ob sie passt.
Für die Liesen gab es diese hier  Erste Anprobe. Ärmel noch etwas lang, aber macht nichts.  Rollt sich heftig, der Jersey. Das Säumen war ein großer Spaß. *I.o.*
Hier nochmal ohne Füllung, dafür in fertig  Das Outfit für die Große: Froschshirt mit dunkeltürkisen Ärmeln und Bündchen, petrolgrüne Cordh…

RUMS # 38 - das erste Shirt für hinterher

Bild
Ich sitz ziemlich fassungslos vor diesem Post und gucke die Zahl des dieswöchigen RUMS an. Steht da ernsthaft eine ACHTUNDREISSIG???? Das ist nicht nur die Zahl meiner vollendeten Lebensjahre, sondern auch die meiner vollendeten Schwangerschaftswochen. *AugenausdemKopffall*. WozumTeufelistdieZeitgeblieben?  Das war doch erst letzte Woche, als ich mir mit der Muddi in aller Herrgottsfrühe Mails hin und her geschickt habe, in deren Verlauf ganz schnell rauskam, dass wir beide zwei Striche auf dem Schwangerschaftstest haben? Und niemals kann es länger als drei Tage her sein, dass die beste Frauenärztin der Welt mir mitgeteilt hat, dass das Herz schon schlägt, obwohl die sechste Woche noch nicht ganz voll war. 

WAHNSINN.
Ich stoppe mein Lamento an dieser Stelle; mein Gejammer über das Tempo, in dem die Zeit voranschreitet, gleicht ja bald einer Platte mit Sprung. Zur Sache: die Schwangerschaft ist bald vorbei. Alleroberspätestens in zwei Wochen ist die Bohne raus. Also brauch ich Zwirne…

Der nächste Geburtstag - ein runder diesmal

Bild
Ich hatte es erwähnt, die Liesenpatin und Lieblingsfreundin wurde 40 am Wochenende. Und ich hab es, oh Wunder, nach Norden und zurück geschafft. Der Bohnerich sitzt noch im Bauch, bereitet sich aber wohl so langsam auf Auszug vor. Die Kulle ist ein ganzes Stück nach unten gerutscht, Sodbrennen und Kurzatmigkeit sind weg. Dafür hab ich einen Gang wie eine Gans mit Hämorrhoiden, und könnte meine Symphyse in die Tonne treten. Machtjanix, bald ist es vorbei und dann hab ich was anderes zum Jammern.
Wo war ich? Ach ja, das Geschenk für meine dienstälteste, allerliebste Freundin. Die, wie die große Liese nicht müde wird zu betonen, ganz alleine ihre Patentante ist. Und zu der Sorte gutverdienender Kinderloser gehört, der man nicht so richtig was schenken kann, weil sie im Prinzip einfach alles hat. Oder sich in einer Qualität kaufen kann, die man selber nicht bezahlen kann. Bleibt also was selbstgemachtes, das ist unkäuflich. Entschieden habe ich mich, da sie ziemlich viel auf Geschäftsrei…

RUMS # 37 - ein König fürs Krankenhaus

Bild
Heute war ein blöder Tag. Erstmal mag ich das Wetter nicht - Herbst ja, aber diese graue, trübe Soße mit 15° und schräg wehendem Regen ist nicht meins. Dann habe ich heute den ganzen Vor- und den halben Nachmittag im Krankenhaus verbracht, zwecks Geburtsplanung der Bohne. So ein Kaiserschnitt mit Ansage ist ja mal so null nach meiner Mütze, und ich hoffe immernoch, der feine Herr bequemt sich innerhalb der nächsten 14 Tage doch von selber. SO stellt man sich den eigenen Ehrentag ja eigentlich nicht vor, näch? Aber nützschanix, wie meine sehr geliebte Oma Emma zu sagen pflegte.
Ich bin nun also auch schon wieder ein Jahr älter *umkipp* Wieso ist jedes jahr noch kürzer, als das davor? Zur Feier des Tages, und weil ich alle Familienmitglieder mit meiner Begeisterung für den hier schon erwähnten Froschstoff nerve, hat Herr Paul mir einen ganz entzückenden Geburtstagskuchen gezaubert. Voilà:
 Muss ich erwähnen, dass die Liesen der sehr festen Meinung waren, der sei für sie, der Kuchen? Far…

Sooooo klein?

Bild
Nie im Leben! Niemals passt da ein echtes Kind rein, das gibt es gar nicht. Ich habe zwei Sets für die Bohne genäht, bestehend aus Schnabelinas Regenbogenbody und Klimperkleins Strampelhose. In 56, mit ordentlich Nahtzugabe. Aber das sieht so mini aus, dass die Liesen mir die Sachen beinahe unter der Maschine weggeschleppt hätten, um ihre Puppen damit auzustaffieren. Nix da, die Damen, das ist für euren Bruder.
Nachdem der ausgewachsene Teil der Paulafamilie rosa und pink nicht sonderlich schätzt, und nach Durchsicht diverser Kisten mit Babyklamotten und Wäsche ist klar, EIGENTLICH braucht die Bohne gar nichts, bis nicht mindestens Größe 74 ansteht. Da die Mama bei Lieses und Pippis Babyzeit des Nähens noch so null mächtig war, gibt der Schrank in Minigrößen aber nur Kaufkram her. Will man das?
Nein, natürlich nicht. Wenigstens für den Start ins Leben soll was neues her, was die großen Schwestern noch nicht hatten. Außerdem wollte ich den Regenbogenbody immer schonmal ausprobieren, …

RUMS # 36 - ein Leseknochen, ganz für mich allein

Bild
Ein BlitzRUMS, aber einer, der mir schon lange am Herzen liegt. Seit über einem Jahr verschenke ich nun schon zu allen möglichen Gelegenheiten den Leseknochen, zuerst gesehen bei der Muddi. Jeder, der so ein Ding hat, ist hin und weg, behauptet, nie ein bequemeres Kissen gehabt zu haben und verlangt für Freunde und Verwandte nach mehr von den Teilen.
Ratet, wer bis heute kein eigenes Knochenkissen hatte, aber immer ein freundliches Gesicht gemacht hat, wenn andere sich so schön darüber gefreut haben? Richtig... Und da ich demnächst ja auch ganz bestimmt sehr viel Zeit zum gemütlich auf dem Sofa lümmeln und lesen haben werde (haaaaahaaaa... Ironiemodus wieder aus), hab ich mir mal ein echtes Lieblingsstreichelstöffchen ausgesucht und einen schnellen Leseknochen gezaubert während die Liesen im Kindergarten weilten.
Das hier isser
 Ist der Stoff nicht der Knaller? Ich find ihn so klasse, gekauft beim Stoffloft. Ich mag dieses 70er Jahre Retromuster.  Mit dem Knipsen hab ich extra gewart…