Ein Freund, ein echter Freund...

Kennt ihr das? Über Wochen ist die Laune im Keller, man geht sich selber und der Umwelt gehörig auf die Nerven (auch, wenn die immer freundlich behauptet, das mache gar nichts, und man wisse ja schließlich, das würde auch wieder anders, und überhaupt, "du kannst ja nichts dafür, und machst das nicht mit Absicht" - stimmt alles, und ja, ich weiß, ich kann nichts dafür, dass ich tatsächlich immer wieder mit Depressionen zu tun hab. Es nervt TROTZDEM!), und mag sich am Ende selber nicht mehr.

In so einer Stimmung stecke ich gefühlt nun schon seit Jahren fest. Das miese Wetter ist sicher ein Faktor, es ging aber auch mit der Sonne nicht wirklich besser. Ich war derartig tief im Keller, dass ich ernstlich überlege, einen lange geplanten Urlaub mit vier der liebsten Freundinnen, die ich habe, abzusagen. Mal ehrlich, wer geht schon gerne als Spaßbremse vom Dienst an den Start? Das Hormongewitter macht es auch nicht unbedingt einfacher, obwohl ich so gern schwanger bin. Aber ich bin dann einfach noch heuliger, und noch empfindlicher, und noch anfälliger für solche Stimmungen.

Das habe ich den Damen auch so mitgeteilt. Ein bißchen Zeit ist noch, ich gucks mir also mal an, ob es noch besser wird. Anderenfalls fahren die mal besser ohne mich. So hatte ich mir das überlegt.

Gestern nun kam der Postbote und brachte mir ein Päckchen. Von der lieben Susi, die mir gesagt hat, sie macht mir auch so tolle Schlüsselbänder, wie die, die sie zum Rumsiläum gezeigt hatte. Aber auf platt, gegen das Heimweh.
Für die hätte sie aber nicht so ein Päckchen schicken müssen


Ja, ich bin bekannt für extreme Verpeiltheit, besonders, wenn ich schwanger bin. Aber mal ehrlich: Schlüsselanhänger, die so groß sind, dass man einen Schuhkarton schicken muss - damit nicht mal ich sie verlegen kann, oder wie????

Nee.

Hier sind sie


Sind die nicht der Knaller? Ich bin immernoch hin und weg. Und das, wo platt für Susi eine echte Fremdsprache ist. Für mich ist es ein Stück Kindheit, meine Oma mütterlicherseits hat fast nur platt mit mir gesprochen. Hachmach. Ich freu mich so sehr. So sehr. SOOOOO sehr.

Aber Susi hatte den Rest des Päckchens nicht mit Bläschenfolie gepolstert, sondern....


.... mir eine echte Überraschungsbox geschickt. Mit wahnsinnig tollen Kleinigkeiten, auch für die Liesen, und mit einer furchtbar netten Karte, die mich gleich wieder zum Heulen gebracht hat.
Mal ehrlich, was gibt es besseres, als einen echten Freund, wenn einem gerade wirklich mistig zumute ist? Nichts! Susi, du ahnst gar nicht, was du mir für eine Freude gemacht hast. *schluchz*
 Das ist echt besser, als Ostern und Weihnachten auf einmal.

Achtung, Gedankensprung.
Genäht habe ich auch mal wieder. Leider nicht für mich. Eine Freundin hatte Hosenbedarf für das Söhnchen. Bittesehr, bittegleich


Mein Lieblingsschnitt - die klimperkleine Babyhose. In türkisen Monstern mit gleichfarbigem Bund, und in türkiser Wolke mit grünem Bund. Die untere Kombi fand die große Liese so toll, dass sie auch sowas will. Aber als Pulli. Mit Kapuuuuuse. Ich merks mir.

Die Mütze dazu fand sie wohl noch besser, die wollt sie gleich kassieren


Und da ich das Gefühl habe, sie trotz vorher vermessenem Kopfumfang des Freundinsohns zu groß genäht zu haben, könnte es sogar sein, dass die Mütz wiederkommt. Dann muß ich sie halt in kleiner nochmal nähen, nimmt sich nichts.

Für die Liese selber gabs auch noch was

Ein Langarmshirt, ausnahmsweise mal kein Raglan, sondern ein anderer Ottobreschnitt. Ich glaube, "on the road". In EINHUNDERTVIER! Wer hat das erlaubt? Kuscheliger Nicky mit Jerseyärmeln. Bei den Temperaturen...  die Brille gehört übrigens mir und wurde, ich glaube, 1999 zuletzt getragen. Ich wußte nichtmal, dass ich die noch hatte *gg*

Hier nochmal ohne Inhalt


Ansonsten haben wir uns das Wetter heute hiermit vertrieben


Die Ergebnisse nehmen wir dann morgen mit zu Ooooma nach Bremen. Und ich mach nun mal die Häschenparade fertig, sonst wird das nichts mit Ostern dieses Jahr.

Ich wünsche euch allen schöne Feiertage, die so sind, wie ihr euch das wünscht.

Frohe Ostern.




Kommentare

  1. ach,Paula...SO ein Paket..das tut gut,das glaube ich dir aufs Wort!!Wie lieb!!Ich wünsche euch eine tolle Zeit in Bremen bei Oma und tja..wie macht der Hase das bei euch im Schnee??..ich weiß noch nicht....wohl leider nur im Haus,schätze ich..tse...oder wollen wir ganz einfach morgen Weihnachten feiern??
    liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Herzallerliebste Paula, ich hab das sowas von gern gemacht und bin einfach froh, dass es dir so eine Freude bereitet hat.
    Jetzt muss ich nur noch hoffen, dass der Inhalt eines bestimmten Päckchens die gewünschte Wirkung hat. ;o)

    Ich drück dich!
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, die Susi ... So ein schönes Paket!!

    Hose, Mütze, Shirt und Pulli wären auch hier willkommen!
    Ich hoffe, ihr habt bei der Oooooma eine einigermaßen ruhige, schöne Osterzeit!

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Paula,
    die Sachen sind so schön geworden! Vor allem das Shirt finde ich niedlich. Nicky mit Jerseyärmeln - hm, vielleicht nähe ich für mich sowas.
    Und die Schlüsselanhänger sind eine tolle Idee für Stoffreste und ein bisschen Rumpruckelei an miesen Tagen... ;)

    Ich wünsche dir schöne Feiertage
    Lieben Gruß
    dani

    AntwortenLöschen
  5. Es lebe das kleine Stück Heimat in der Ferne... :-) Was für ein tolles Päckchen! Es geht nichts über Menschen, die Spaß daran haben, anderen eine Freude zu machen. :-) Ich hoffe ihr hattet ein wunderbares Osterfest und sende dir allerliebste Grüße von Exil zu Exil!!

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön! Susi, gut gemacht!!! Da wurde es ja Zeit, dass ich endlich mal wieder Blogs stöbere! Das ist eine ganz fantastische Idee gewesen. Susi ist unsere Urlaubsretterin!!!

    Das Blätterärmelshirt für die Liese gefällt mir auch wahnsinnig gut und die Jungssachen sowieso. :)

    Ganz liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  7. Oh da würde ich mich aber auch wirklich total freuen!
    Ich finde es außerdem sehr mutig von dir so offen über deine Depression zu sprechen bzw schreiben.
    Da hast du meinen vollen Respekt!
    Ganz herzliche Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Susi ist halt einfach Susi. *schluchz* Wobei ich nie daran gezweifelt habe, ob Du mitkommst oder nicht. Du willst ans Meer, da kann nicht mal die schlimmste Depression was gegen machen. :-) Ich freu mich einfach! Gar nicht mehr lange!!!!

    Die genähten Sachen sind toll, allesamt!

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#notjustsad

RUMS am Strand - Klee in steifer Brise

RUMS mal wieder - mit neuem Lieblingspulli und Lichtblick