Posts

Es werden Posts vom März, 2013 angezeigt.

Ein Freund, ein echter Freund...

Bild
Kennt ihr das? Über Wochen ist die Laune im Keller, man geht sich selber und der Umwelt gehörig auf die Nerven (auch, wenn die immer freundlich behauptet, das mache gar nichts, und man wisse ja schließlich, das würde auch wieder anders, und überhaupt, "du kannst ja nichts dafür, und machst das nicht mit Absicht" - stimmt alles, und ja, ich weiß, ich kann nichts dafür, dass ich tatsächlich immer wieder mit Depressionen zu tun hab. Es nervt TROTZDEM!), und mag sich am Ende selber nicht mehr.
In so einer Stimmung stecke ich gefühlt nun schon seit Jahren fest. Das miese Wetter ist sicher ein Faktor, es ging aber auch mit der Sonne nicht wirklich besser. Ich war derartig tief im Keller, dass ich ernstlich überlege, einen lange geplanten Urlaub mit vier der liebsten Freundinnen, die ich habe, abzusagen. Mal ehrlich, wer geht schon gerne als Spaßbremse vom Dienst an den Start? Das Hormongewitter macht es auch nicht unbedingt einfacher, obwohl ich so gern schwanger bin. Aber ich bi…

RUMS # 12 - ein Rümschen

Bild
Ich hab Streß. So richtig. So, dass ich mich auch ernstlich gestresst fühle und mich gerade hundert Mal täglich frage, wie andere das machen, die Vollzeit arbeiten, Haushalt und Kinder wuppen und nebenbei noch Zeit finden für weißderHenker was.  Ich kann das nicht. Mein Mann arbeitet bis einschließlich September wieder bis 20.00 Uhr, statt nur bis 18:30, und mit Kinder ins Bett bringen, arbeiten, dem ganz normalen Wahnsinn und der Vorbereitung für eine Fortbildung bin ich gerade mehr als nur gut beschäftigt.
Daher also nur ein Mini-RUMS heute, aber einer, den ich erstens aktuell wetterbedingt täglich brauchen kann, und zweitens einer, der meine Vorfreude auf die Fortbildung enorm steigert, denn hier wird sie stattfinden

Wer mich kennt, weiß, dass das für mich wie Ostern und Weihnachten an einem Tag ist. Morgen früh um sieben gehts los, die Kinder bleiben hier und ich bin mal zweieinhalb Tage nur für mich zuständig. Hurra. Übernachtungen bei lieben Freundinnen sind gebucht, es darf nu…

RUMS # 11 - mal wieder ein Kanga

Bild
Wer hat die Woche gefressen? Nicht, dass ich sie gebraucht hätte - eine Woche, in der man sich nur krank fühlt und dann, wo alle Antennen auf Frühling stehen, doch der Winter wieder zuschlägt, die hätte meinethalben auch ersatzlos ausfallen dürfen. Trotzdem staune ich, dass schon wieder Mittwochabend ist. Ähm, ja. Ich mag entschleunigen, bitte. Aber das ist nicht das Thema. RUMS ist das Thema. Eigentlich hatte ich ja gedacht, ich mach mal noch so ein Hängerchen, in braun-weiß quer geringelt. Wenn man schon rollt, kann man das auch richtig tun, find ich. Und dann kam am Sonntag das hier beim Blick aus dem Küchenfenster Waaaaah???? Hallo da oben? Frau Holle? Petrus? Wer zum Geier auch immer dieses Wetter veranlasst hat, bitte aufhören. Das hier war übrigens nur der Anfang, da kamen im Lauf des Tages noch knappe zehn Zentimeter oben drauf. Suuuuuupertoll *umkipp*  Also KEIN frühlingshaftes Hängerchen in lockerem Jersey. Statt dessen lieber noch ein Muckelpulli, Modell Kanga. Ich hatte no…

Auslese

Bild
Ich war krank. So richtig doof grippal infektiert und Bauchweh habe ich nun auch schon seit Tagen. Gastritis, hat der leicht hysterisch angehauchte Besuch in der Ambulanz heute ergeben. Könnt' ja immer auch was mit dem Minimensch sein. Dummerweise kann man als Mama ja nicht wirklich krank sein mit im Bett liegen und auskurieren, zumindest dann nicht, wenn sonst niemand greifbar ist, der die Gören hüten kann. Ich schlepp mich also durch die Tage und bin froh, wenn ich abends im Bett liegen darf. An nähen ist aktuell gar nicht zu denken, was mich zusätzlich nervt. Der Vorteil ist, dass ich aktuell wieder mehr lese, weil ich einfach früher im Bett bin. Und den Autor, den ich vor einiger Zeit für mich entdeckt habe, den mag ich mal vorstellen. Er heißt Jonathan Tropper, und ich bin zufällig in der Buchhandlung meines Vertrauens über ihn gestolpert. Der Klappentext von "Sieben verdammt lange Tage" hatte es mir angetan:

"Familientreffen bei den Foxmans enden stets mit zu…

Das erste RUMSiläum - # 10, hurra!

Bild
Eigentlich steh ich überhaupt nicht auf Anlässe, die mir bewußt machen, wie schnell doch die Zeit vergeht. Geburtstage, Hochzeitstage, Ostern. Weihnachten, dieser ganze wiederkehrende Kram, der einem verdeutlicht, wie rasch die Lebenszeit verrinnt - mich macht das sentimental und manchmal macht es mir auch Angst.
RUMS ist anders. Zwar denke ich jeden Mittwochabend wieder "was, schon wieder ne Woche vorbei? Kann doch gar nicht, ich hab doch eben erst gepostet?" Und jeden Donnerstag vernachlässige ich dummerweise eine Menge anderer Dinge, weil ich süchtig bin nach RUMS und platze vor Neugier darauf, was die anderen Weibsen sich in der vergangenen Woche wieder so einfallen lassen haben. Meine "ohwieschöndasmachichmalnach"-Liste kann ich schon bald als Rolle aufheben, sie wird lang und länger und immer länger. 20 Tage die Woche wären da fein *gg* Es war also eine fatastische Idee mit hohem Suchtpotential, die die Muddi da hatte, und nun haben wir schon das erste Jubilä…