RUMS

jajajajajajaaaaaaa.... ich bin zu spät, und es ist schon am Freitag. Ich will aber trotzdem, und da ich den Abend noch nicht beendet habe, poste ich jetzt ganz frech auch noch mein erstes RUMS-Projekt: ein Kosmetiktäschen nach dem Gretchen-Schnitt. 

Es war eine weite Reise bis zum Ergebnis, und ich habe ne Menge falsch gemacht. Einkräuseln sucks, um nur mal ein Stichwort zu geben. Egal, das Innenleben zeig ich euch heute einfach nicht *gg*
Unter tatkräftiger Mithilfe von Mrs T. und dem ein oder anderen Hugo entstand schließlich dies hier


ein Gretchen in klein, für meine  Globuli und den ganzen anderen Kram, den ich dringend bei mir führen muß. Bisher reiste das alles in einer Nikolaustüte, die mußte mal dringend ersetzt werden. Weihnachten ist schließlich vorbei.

 SO sah das um 00.00 Uhr aus - Abgabeschluß bei RUMS, aber egal. Das Wollknäuel im Bildhintergrund hat sich im Laufe des Abends übrigens in eine Kopfbedeckung verwandelt. Unter den flinken Fingern von Mr.T. Aber das soll euch die Missis selber erzählen ;-)

 .... mein allererster Reißverschluß. Ich könnte euch erzählen, was ich alles falsch gemacht hab, ich lass es aber einfach sein, und freu mich.
... sogar mit Label. 

Ich freu mich wie bekloppt über RUMS. Hier wird es künftig häufiger mal RUMSen, soviel ist sicher. Und alles andere, was mir seit dem 22.12.12 widerfahren ist, heb ich mir für einen anderen Post auf.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein wildes, kühnes, wunderbares 2013. Lasst es RUMSen.

Kommentare

  1. Meine Lippen bleiben versiegelt liebste Paula. ICH hab die Anleitung aber richtig vorgelesen! Sonst kannst du doch immer gut zuhören. Muss wohl am Hugo gelegen haben...
    Das Täschle finde ich total hübsch! Kommt auch auf meine Liste der noch zu nähenden Sachen.
    Knuddler
    Mrs T

    AntwortenLöschen
  2. Na, DA WÄRE ICH DOCH LIEBEND GERNE DABEI GEWESEN... gestern abend... nicht nur wegen HUGO, aber auch muss ich zugeben... *grins*
    Halt dein Täschle in Ehren, DAS hat es nach so einem gelungenen, erinnerungswürdigen Abend mehr als verdient... by the way, auf den Fotos hier sieht sie doch klasse aus! Ist sie wahrscheinlich auch und du bist nur fürchterlich pingelig und selbstkritisch *grins*!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Streuterklamotte denkt wieder nur ans Saufen.....

      ;o))))

      Löschen
    2. Wer sonst???
      DU nähst ja bei Nähtreffs...!!!!!

      Löschen
  3. Schade. Mrs. T um ein geheimes Video zu bitten ist nun wahrscheinlich etwas zu spät oder?!? *lach*

    Das Täschchen ist genial! Ich mag aber für alle anderen mal eben anmerken, dass die Nikolaustüte mehr als ein Weihnachten bei Dir erlebt hat. *hust* Aber jetzt ist ja alles gut nech?! *gg*

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Erstens: Ein nach-mitternächtlicher RUMS ist bei meiner Nachteulenpaula ja wohl mehr als pünktlich, wer sagt denn, wann der Donnerstag aufhört?
    Zweitens: Das Täschle ist total schön! Den Stoff kenn ich doch ;o)
    Drittens: Ich hätte auch gerne einen Hugo beim Nähen*schmoll*
    Viertens: Hast du dich vertippt, oder ist tatsächlich MISTER T der Häkler in der Familie?? Dann will ich das Ergebnis noch viel viel dringender sehen!!!

    Knuddelgrüße aus dem Ländle
    Luci

    AntwortenLöschen
  5. Das Täschlein ist sehr schick geworden. Fast zu schade um ein Dasein in den Tiefen einer Handtasche verbringen zu müssen.
    Hugo beim Nähen find ich übrigens megagenial. Muss ich auch mal ausprobieren!! ;o)

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  6. Hach, ich beneide Euch um den gemeinsamen Abend (und vor allem die Hugos! ;)) Ich freu mich schon, wenn ich auch mal wieder was trinken darf!

    Schön ist es geworden, das Täschchen! Die Farben gefallen mir sehr!

    Ganz liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Muttergefühle.Zwei - Mamas Buch issas

RUMS # 30/2017 - ein Sommeroutfit für den Herbst?

RUMS # 35/2017 - maritim in Niederbayern und ein letztes Mal im Sommer