Posts

Es werden Posts vom August, 2012 angezeigt.

Der erste Geburtstag

Bild
... ist auch beim zweiten Kind ergreifend. Nur noch viel schneller da, als beim ersten. Nun ist meine kleine Liese ein Kleinkind, mit einem unfassbaren Dickschädel und einem Temperament, das Sternzeichen und Haarfarbe zur Ehre gereicht. Aktuell steht hier mindestens ein Wutanfall pro Tagesabschnitt an, und die KANN laut werden, das ist immer wieder erstaunlich. Ich warte darauf, dem herbeigerufenen Jugendamt zu erklären, dass ich meine Kinder selbstverständlich nicht verprügele, sondern hier nur ein bis zwei Wutwichtel ihr Mütchen kühlen.  Geschenke sind ja beim zweiten immer so ne Sache, es ist von der Rübe im Grunde alles da, die ist schließlich nur zwei Jahre älter. Außerdem haben wir es nicht so mit dem Konsumrausch. Das wissen auch alle, denen wir am Herzen sind, und so haben sich die Schenker echt Mühe gemacht. Es gab ne Weichpuppe, zwei Holzpuzzle, ein Angelspiel, ein selbstgenähtes Nilpferd, einen Holzhinterherziehhund, einen Stapelturm uuuuuuuund ... eine Christina von der M…

Ein Jahr, also 366 Tage in diesem Fall, oder auch

Bild
8784 Stunden, bzw. 527040 Minuten bin ich nun schon Doppelmama. Also, fast. Geboren ist meine kleine Pippi Langstrumpf aka Speckrübe nämlich erst um 19:13 Uhr am Abend. Unglaublich, das Jahr ist rum und hier wohnt kein Baby mehr. Ich schwanke zwischen wahnwitzig überschäumenden Glücksgefühlen, Sentimentalität, Staunen und unendlicher Dankbarkeit für diese beiden fantastischen Kinder, die ich habe. Mein Taschentuchverbrauch heute ist legendär, ich bin und bleibe halt ne im Wasser gebaute Heulboje.
Eigentlich wollten wir mit den Geschwistern fürchterlich hierher gehen, aber es ist so unfassbar heiß heute, dass aktuell beide Kinder vom Eis essen erschlagen eine Runde lummern. Mein Kreislauf mag nichts über 30°, und einen Garten haben wir auch nicht *jammerjammer* - wir werden also nicht mehr allzuviel anstellen, denn Freibad fällt wegen unseres Hundes, der nicht allein zuhause bleiben mag, leider auch aus. Wie voll es da heute sein mag, möchte ich im übrigen auch gar nicht …

Das Herz von Sankt Pauli

Bild
... das ist meine Heimat. In Hamburg, da bin ich zuhaus. Der Hafen, die Lichter, die Sehnsucht begleiten das Schiff in die Ferne hinaus. Diese doch recht betagte Hans Albers Perle spricht mir so sehr aus der Seele, und ist gleichzeitig ein Teil des "Aufwärmens" bei meinem Herzensverein. Was hab ich das schon aus voller Kehle mitgeschmettert am Millerntor *schmacht*
Es war mal wieder so weit: ich durfte meiner Herzensheimat einen Kurzbesuch abstatten. Lästigerweise muß ich dabei immer zum Zahnarzt, aber wo wir schon mal da waren, haben wir einen kleinen Törn mit der HADAG-Fähre nach Finkenwerder und zurück an die Landungsbrücken gemacht.
Und hier nun ein paar Impressionen, die zeigen, WARUM Hamburg für immer meine Stadt sein wird. Auch, wenn ich nie mehr dort wohnen werde. Seht selbst

 der alte Schwede, mitten am Strand. Ach ja....  Das war mal mein Traum: in so einem "Häuschen" mit unverbaubarem Elbblick wohnen. Nunja, manche Träume muß man irgendwann begraben...

Alle meine Taschen...

Bild
Meine Große hat nen totalen Taschen- und Tütenfimmel. Von mir kann sie das nicht haben, wie Luci und die Muddi sagen würden, ich habs nämlich selber noch. Taschen kann man nicht genug haben. Findet also die größere der kleinen Liesen auch. Und weil sie ab morgen nicht mehr zu den kleinen Krippenkindern, sondern zu den großen Kindergartenkindern gehören wird, braucht sie jetzt auch ne richtige KiGa-Tasche. Das fiel mir vorgestern ein. Ist ja nicht so, als wüßte ich nicht seit Wochen und Monaten, dass am 06.08. das neue Kindergartenjahr anfängt. Und dass ich der Rübe dafür ne Tasche nähen will... 
Schon die Auswahl des richtigen Schnitts kostete mich einige Stunden Überlegung. So richtig fit bin ich mit der Nähmaschine noch nicht, von daher sollte es nicht allzu schwierig sein. Nicht zuviele Innentaschen, Seitenfächer, und um Himmels Willen keine Reißverschlüsse. Vor denen habe ich Angst. Die Muddi empfahl mir Lisbeth nach dem Schnitt von lilofee, und den hab ich dann spontan bei Farbe…

Da bin ich wieder

Bild
... das WAR aber auch ein echt tiefes Loch diesmal, puh. Am Ende habe ich die Strickleiter dann doch wiedergefunden, es hat nur ein wenig länger gedauert, als in den letzten Jahren üblich.  Bevor ich nun mein absolutes *ichbinjasostolzundfindmichselbertoll*-Projekt herzeige, hier eine schnelle Übersicht über ein paar der gesammelten Werke aus Paulas Deephole-Phase Sommer 2012. Und weil mit Musik wie immer alles besser geht, habe ich hier noch einen meiner fürimmerundewigen Lieblingssongs. Wenn ich den höre, danke ich meinem Schöpfer jedesmal für mein funktionierendes Gehör. 
Das ist sonst nicht immer der Fall, wenn ich in dieser Stadt den regional üblichen Slang massiv ausgeprägt hören muß, wird mir immernoch gern schlecht. Aber das ist ja bald vorbei und außerdem ein anderes Thema. Jetzt also ein paar Bilder  ein klimperkleines Wendemützchen mit Affen und Sternen. War als Outfit für eine güldene Hochzeit gewünscht, da mußte also noch  ....die passende Haremshose her. Grüngrü…