9/11

ist ja nun seit inzwischen elf Jahren ein Synonym für einen extrem unerfreulichen Tag. Mein Geburtstag war das da aber schon seit 26 Jahren, und seit nunmehr zehn Jahren höre ich an selbigem bewußt kein Radio mehr, lese keine Zeitung und versuche, das Weltgeschehen auszublenden. 

Wer teilt den eigenen Geburtstag schon gern mit einer solchen menschengemachten Tragödie? Heute war es also nun mal wieder so weit, und inzwischen ist es schon der

gewesen.
Ich bin aaaaaaaaaaaaalttttt *heul*
DAS sieht schon deutlich nach der großen bösen 4 aus, die unaufhaltsam näher rückt. Ich habe daher beschlossen, in Zukunft an diesem Tag nicht nur das Weltgeschehen, sondern auch mein Wiegenfest auszublenden. Jawohl.
Beschenkt wurde ich allerdings vom Leben im vergangenen Lebensjahr sehr reich. Ich habe wundervolle Frauen getroffen, von denen mir ganz besonders diese drei  Damen zu unersetzlichen Herzensfreundinnen geworden sind. DANKE, Mädels. Ihr macht mein Leben zu einem reicheren und bunteren und besondereren. Ohne euch würde ich nicht nähen, ohne euch würde ich nicht so furchtlos den Löchern entgegenstarren, die auf meinem Weg einfach immer wieder auftauchen, ohne euch würde ich mich mit dem Mamasein nicht so eins fühlen, ohne euch wäre das Dasein in der Hauptstadt noch viel ätzender, als es das so ist. Ihr seid einfach toll. 

Und nun lehn ich mich zurück, mach mir ein paar sentimentale Gedanken über das Alter und versuche, mich mit der Tatsache, dass ich in dieser ungeliebten Stadt bis auf weiteres festsitze, abzufinden. Ach ja.
Passend dazu einer meiner alltime Favourites:

... if I ever feel better... remind me to spend some good time with you...

hang on to the good days  I can lean on my friends
they help me goin' through hard times...



Wenn ich nur ein einziges Lied im Leben behalten dürfte, es wäre dieses.

Kommentare

  1. Liebe Geburtstagspaula,
    alles Gute!
    Das Herannahen der 4 ist ärger als ihr tatsächliches Erscheinen. Kann ich sagen.
    Lebe glücklich.
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir noch (nachträglich) alles Liebe zum Geburtstag. Glaub ner "alten" Frau was, um die 40 sind die allerbesten Jahre, dann mußte die zeit anhalten, also lebe bis dahin jeden Tag so schön wie´s geht und weiter.
    Grins.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Mach mal den Baum! Paula!! ;o)

    Ich drück Dich einfach mal aus der Ferne. Der Tag ist vorbei und ich schütte mal eben mit dem gesamten Müll meines Schreibtisches Dein schwarzes Loch vor der Nase zu. Dann ist uns doch beiden geholfen, oder?!? Theoretisch? *gg*

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Ach, Paula,

    ICH bin sehr froh, dass du gestern Geburtstag hattest. Zum einen denke ich darum am 11. September an DICH und nicht an NY, und zum anderen: Ohne Geburtstag wärst du nicht da. Und das wär ziemlich doof.

    Als Lochfüllung hätte ich hier auch noch so einiges anzubieten. Interesse an Bügelwäsche??? ;o)

    Knuddelgrüße
    Luci

    AntwortenLöschen
  5. *sniff*
    *schneuz*
    Jetzt bin ich ganz gerührt! Ich bin übrigens auch froh, dass du gestern Geburtstag hattest und das du unter anderem dadurch genau die bist die du bist: die weltallerbeste Paula! Wenn du ab jetzt deinen Geburtstag nicht mehr feiern willst, dann Feier ich ihn halt alleine, weil ich so froh bin, dass ich dich hab. So!
    Deinem aktuellen schwarzen Loch sollte eigentlich der fränkische Himmel genug Farbe entzogen haben, dass es höchstens mittelgrau ist. Hier ist es jedenfalls mittags schon total finster.

    AntwortenLöschen
  6. Nachträglich herzlichen Glückwunsch.
    Ich hab an dem Tag vor drei Jahren meinen Führerschein gemacht. Fand das auch etwas komisch, aber meine Fahrlehrerin steht auf besondere Daten (auch so astrologisch...) und fand, das sei das perfekte Datum für mich. Gut, geklappt hats ja :D.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#notjustsad

RUMS am Strand - Klee in steifer Brise

Frau Fannie sucht den Sommer - RUMS # 22/2016