Wer hat die Zeit gesehen?

... meine Tage streiken gerade irgendwie. Sie machen nichts so, wie ich es will. An den falschen Stellen sind sie viel zu kurz (beim nähen, beim lesen, beim schlafen, beim spielen mit den Lütten, beim Schwatzen mit meinem Mann oder Freunden), und an anderen so lang, dass sie für die unendliche Geschichte proben (Haushalt, putzen, auf den Gasableser warten, mit Behörden telefonieren). Jedenfalls fühle ich mich entweder gehetzt, oder gelangweilt, nur nie ausgeglichen.

Ist wohl so in Zeiten des großen Umbruchs. Meinen ohnehin limitieren Nähfähigkeiten tut das auch nicht so richtig gut, dieses Unausgegorene. Ich hab es nun zweimal hintereinanderfertiggebracht, ausgerechnet bei Verwendung des Overlockstichs Nähte total falsch zu setzen.

Einmal bei diesem Hosenrock, abwandeltes Modell "Funky Stripes" aus der Ottobre 03/2011

Ich hab es vor Doofheit ECHT fertiggebracht, den Rock in die Hose zu nähen. Darüber bin ich immernoch fassungslos. Der Nahttrenner und ich hatten eine längere Verabredung, aber nun hat es doch noch geklappt und mir gefällt das Ergebnis schon ganz gut.

Und dann bei diesem reizenden Springsinfeld nach Mademoiselle Pfingstspatz

ich habe die Stoffteile rechts auf links zusammengenäht. Immerhin habe ich es schon nach einer Naht gemerkt, doll, näch?
Das hier ist Größe 74/80, aber da passt das Baby garantiert noch 2x rein. Naja, kleiner wird es ja nicht mehr. 
Was noch?
Ach ja, zwei Knochenkissen, die Idee dazu hab ich bei der Muddi geklaut, und ich glaube, es wird noch eine Menge davon geben, die gehen schnell, und sind einfach toll.
Die ersten gehen an die beiden Erzieherinnen meiner großen Lütten, die nach der Sommerschließzeit mindestens die Gruppe, vielleicht ja sogar den ganzen Kindergarten, wechseln wird.


und das TaTüTa war für unseren leicht angeschlagenen Besuch am Samstag. Die Dame bekam dann auch noch so ein grünes Knochenkissen, und mochte gar nicht glauben, dass ICH das genäht hab. Pöh. Ich kann es gar nicht leiden, wenn mir andere sowas nicht zutrauen. Reicht, dass ich es mir nicht zutraue, nicht wahr?
So, die kleine Lütte ist aufgewacht, wir gehen das Wetter nutzen, solange es noch spielplatztauglich ist. Kopfkino kann ich prima auch dort haben...

Kommentare

  1. Uih warst Du fleißig!!! Du hast MIR also auch noch was von meiner Zeit gestohlen, ich hab goar nüscht genäht. *schmoll*

    ;o) Tolle Sachen! Mein Liebling ist der Rock mit Legging. Ich möchte ein Füllungsfoto!!! *biiiiitte*

    Die Muddi

    AntwortenLöschen
  2. Schöne sachen!!! Und du weißt doch: Übung macht den Meister!

    Mein Nahttrenner ist immer wieder mein bester Freund, es geht also nicht nur dir so!

    Liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen
  3. Der Rock und der Springinsfeld sind einfach genialst und zuckersüß!!
    Glaub mir, irgendwann hört das mit dem rechts auf links auf, bzw. man bemerkt es noch vorm Nähen!! ;o)

    Denk dir nichts, ich ernte regelmäßig ein "Du spinnst ja!" wenn ich jemandem sage, dass ich das selber genäht hab. *schmoll*

    LG
    von der immer jungbleibenden Susi *kicher*

    AntwortenLöschen
  4. Fleißig, fleißig! Und dann auch noch so schöne Sachen. Ich bin ganz begeistert.

    Mit dem Knochenkissen hast du mich angesteckt. Ich werd gleich das zweite produzieren. Die Dinger sind ja saugemütlich und Mr T will nicht teilen.

    AntwortenLöschen
  5. Huch, O Gott, bist du fleißig! Wann machst Du das nur alles? Und da willst Du was von Zeit schreiben? Ich lach mal kräftig!!!

    Das mit ner falschen Ovi-naht ist mir auch schon passiert. Macht keinen Spaß, das aufzutrennen.... naja, man wird vorsichtiger, mit der Zeit....

    Die Sachen finde ich aber ganz ganz toll, der Springinsfeld sieht angezogen bestimmt zum Auffressen aus!!! Auch die Sachen aus dem vorigen Post sind toll! Du fängst doch gerade erst an und ich finde, das läuft schon super! :)

    Ganz liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut. Nur anonyme nicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#notjustsad

RUMS am Strand - Klee in steifer Brise

Frau Fannie sucht den Sommer - RUMS # 22/2016